30. Mai 2018
Erfurt

„Operation Autsch!“ (ZDF) Premiere des neuen Kinder-Infotainment-Formats bei KiKA

Kinderkanal Erfurt

Erfurt (ots) – Schräge Experimente und kuriose medizinische Fakten – eine Serie über den menschlichen Körper und was Kinder schon immer darüber wissen wollten. Wie funktioniert er, wie heilt er sich selbst, und was passiert bei Operationen? Das Infotainment-Format „Operation Autsch!“ (ZDF) startet mit passenden Antworten am 2. Juni 2018 um 17:20 Uhr bei KiKA.

Die Zwillingsbrüder Dr. Chris und Dr. Xand haben ihre ganz eigenen, ungewöhnlichen Methoden, um den Körper und seine Funktionen zu erforschen. In ihrem Labor führen sie verrückte Experimente durch, begleiten junge Patienten in der Krankenhaus-Notaufnahme und zu Operationen. Auch in ihrer Outdoor-Sprechstunde für Kinder im Campingwagen fördern sie erstaunliche Erkenntnisse zutage.

In der ersten Folge begleiten Dr. Chris und Dr. Xand einen Jungen in die Notaufnahme, der sich eine Schraube in die Nase gesteckt hat. Außerdem experimentieren sie in ihrem Labor mit Zahnbelag und klären darüber auf, wie Plaque entsteht und welche Schäden an den Zähnen dadurch entstehen können.

KiKA zeigt ab 2. Juni 2018 immer samstags um 17:20 Uhr 15 Folgen „Operation Autsch!“ (ZDF). Verantwortliche Redakteurin beim ZDF ist Tina Kovar. Produziert wurde die Serie von der britischen Produktionsfirma Maverick TV im Auftrag der BBC. 2014 hat die BBC für „Operation Autsch!“ einen Award der „British Academy of Film and Telelevison Art“ erhalten.

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Auch interessant