Drogenfahrt endet an einem Baum - meinanzeiger.de
27. Januar 2018
Erfurt

Drogenfahrt endet an einem Baum

Samstagfrüh in Erfurt

In den frühen Morgenstunden des 27. Januar wurden die Polizeibeamten des Inspektionsdienstes Erfurt-Nord zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 59 zwischen den Erfurter Ortslagen Schwerborn und Stotternheim gerufen. 

Insassen des schwer beschädigten Fahrzeuges waren jedoch nicht an der Unfallstelle. Während der sofort eingeleiteten Suchmaßnahmen, unter anderem mit einem Polizeihubschrauber und einem Fährtenhund, kam ein 26-jähriger Mann an den Unfallort und gestand, der Fahrer gewesen zu sein. Ein freiwilliger Drogentest verlief positiv. Der Mann war aber nicht alleine unterwegs. Er wurde von einer 33-jährigen Frau in einem Auto gefahren, wobei diese ebenfalls unter Drogeneinfluss stand. 

Gegen den Mann, der bei dem Unfall nur leicht verletzt wurde, wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht ermittelt. Die Frau muss sich für das Fahren unter Drogeneinfluss verantworten.

Auch interessant