Polizeibericht - meinanzeiger.de
20. April 2011
Erfurt

Polizeibericht

Pressemitteilung


Erfurt, den 20.04.2011

Polizeidirektion Erfurt
Öffentlichkeitsarbeit
Andreasstr. 38 Tel.: (0361) 662-1803
99084 Erfurt Fax.: (0361) 662-1809

Kriminalitätsgeschehen:

Überfall an der Gera – Erfurt
Am 19.04.11 gegen 22:45 Uhr wurde in der Adalbertstraße auf dem Gehweg entlang der Gera ein 32jähriger von drei Unbekannten gewaltsam zur Herausgabe seiner mitgeführten persönlichen Gegenstände aufgefordert. Nachdem er mehrfach ins Gesicht geschlagen wurde, gab er sein Bargeld, seinen Rucksack und das Handy heraus. Danach flüchteten die unbekannten Täter in Richtung Auenstraße. Das Opfer erlitt Gesichtsverletzungen, war aber in der Lage, selbstständig die Polizei zu verständigen. Durch einen Zeugen wurde die Tat beobachtet, der ebenfalls die Poli-zei verständigt hatte. Hinweise unter 0361/6620.

Langfinger am Fischmarkt – Erfurt
Am 19.04.11 in der Zeit von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr wurde einer 48jährigen das Fahrrad gestoh-len. Sie hatte das Fahrrad vor dem Bürgerservice am Fischmarkt, mit einem Seilschloss gesichert, abgestellt. Bei dem Rad handelt es sich um ein Mountainbike, Scott Genius M10, Farbe schwarz/weiß im Wert von ca. 5.300,00 EUR.

Lkw-Brand – Erfurt
Am 19.04.11 in der Zeit gegen 05:30 Uhr geriet ein geparkter Lkw im Nettelbeckufer in Brand. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand kann ein technischer Defekt ausgeschlossen werden. Konkrete Aussagen über den entstandenen Sachschaden sind noch nicht möglich, die Ermittlun-gen dauern an. Hinweise unter 0361/6620.

Schläge ins Gesicht – Sömmerda
Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es am 19.04.11 gegen 23:20 Uhr in der Lucas-Cranach-Straße in einer Wohnung. Nach einem verbalen Streit kam es zu Handgreiflichkeiten, wobei eine 26jährige durch Schläge ins Gesicht leicht verletzt wurde.
Bei Eintreffen der Polizeibeamten hatte die 26jährige, namentlich bekannte, Täterin bereits die Wohnung verlassen.

Falscher Alarm- Erfurt
Ein herrenloser Koffer sorgte am 19.04.11 gegen 18:50 Uhr in einer Bank in der Innenstadt für einen Polizeieinsatz.
Das Gebiet um die Bank wurde weiträumig abgesperrt. Noch ehe die angeforderten Spezialkräfte eingetroffen waren, meldete sich gegen 19:40 Uhr der Eigentümer des Koffers bei den Beamten. Er hatte nach Erledigung seiner Bankgeschäfte den Koffer schlichtweg vergessen. Ihn ihm befan-den sich lediglich persönliche Unterlagen.

Verkehrsgeschehen

Kontrolle verloren – Sömmerda
Schwer verletzt wurde am 19.04.11 gegen 16:45 Uhr in Rastenberg, Kreuzung B176, ein 47jähriger Motorradfahrer. Er verlor die Kontrolle über sein Krad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge rutschte er gegen die Schutzplanke und kam zu Fall. Er zog sich Verletzungen am Arm und den Beinen zu und musste schwer verletzt mit dem Rettungshub-schrauber in ein Krankenhaus nach Apolda geflogen werden.
Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500,00 EUR.

Kollision mit Folgen – Sömmerda
Drei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am 19.04.11 gegen 16:35 Uhr auf der Ortsver-bindungsstraße zwischen Großrudestedt und Schloßvippach verletzt.
Ein 51jähriger alkoholisierter Radfahrer fuhr vom Radweg kommend in Richtung Schloßvippach auf die Fahrbahn auf und übersah dabei einen in gleiche Richtung fahrenden 19jährigen Kradfah-rer. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Sowohl der Radfahrer, als auch der Kradfahrer und dessen 23jährige Begleiterin wurden leicht verletzt. Der Atemalkoholwert des Radfahrers betrug 1,77 Promille, eine Blutentnahme wurde angeordnet.
Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.100,00 EUR.

Unter Alkoholeinfluss – Erfurt
Am 20.04.11 gegen 03:15 Uhr stellten Polizeibeamte in der Leipziger Straße einen angetrunkenen Radfahrer fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Den 23jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Abbiegen mit Folgen – Erfurt
Am 19.04.11 gegen 15:15 Uhr befuhr eine 56jährige Fahrzeugführerin mit ihrem VW die Brücken-straße in Vieselbach in Richtung Sömmerda. Ein unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit seinem BMW die Erfurter Allee aus Richtung Azmannsdorf und wollte nach links in die Karl-Marx-Straße abbiegen. Hierbei bog er ab ohne auf die bevorrechtigte Fahrerin des VW zu achten. Diese leitete eine Gefahrenbremsung ein, wodurch sie sich leicht verletzte. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt ungeachtet dessen fort. Die 56jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.
Es entstand kein Sachschaden. Das Kennzeichen des BMW ist bekannt.

Wildwechsel mit Folgen – Erfurt
Am 20.04.11 gegen 05:45 Uhr kollidierte ein 61jähriger Mazdafahrer auf der Gottstedter Landstra-ße mit einem Reh. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Der Fahrzeugführer blieb unver-letzt, am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.

Auch interessant