7. Dezember 2020
Erfurt

Saftige Lebkuchen ohne Mehl

Serie: Iss dich ­glücklich

Lebkuchen ohne Mehl sind besonders saftig und gleichzeitig auch gluten- und weizenfrei. Foto: Karina Both-Peckham

Diese Lebkuchen gelingen ganz ohne Mehl, sind schnell gebacken und schmecken herrlich saftig.

Lebkuchen lassen sich überraschend einfach ohne Mehl backen. Das macht sie besonders saftig und gleichzeitig auch gleich gluten- und weizenfrei, ­sodass sogar Lebkuchenfans mit Unverträglichkeiten ­beherzt zugreifen können. Für alle, die gleichzeitig auch auf ihren Zuckerkonsum achten möchten: Dieses Rezept ist so flexibel, dass es sich sogar ganz einfach Low Carb oder ­paleo backen lässt. Aber das Allerwichtigste ist und bleibt: Sie ­schmecken unglaublich ­lecker und ihr Duft erfüllt die ganze Küche mit wohliger ­Adventsstimmung.

Rezept für Lebkuchen ohne Mehl
Für 8 große oder 16 kleine Lebkuchen. Zubereitung: circa 10 Minuten + 15 Minuten Backzeit

Zutaten:

  • Eier
    125 g Rohrohrzucker
    120 g gemahlene ­Mandeln
    120 g gemahlene Hasel­nüsse
    25 g Orangeat
    25 g Zitronat
    ½ TL Zimt
    1 TL Lebkuchen­gewürz
    1 Prise Nelkenpulver
    50 g Schokolade

 

Zubereitung:

  1. Eier und Zucker mit einem Handrührgerät cremig aufschlagen.
  2. Alle weiteren Zutaten – bis auf die Schokolade –hinzugeben und unterrühren.
  3. Mit zwei Esslöffeln 8 mittlere oder 16 kleine Kleckse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  4. Circa 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Ober- / Unterhitze backen.
  5. Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit einem Esslöffel über die Lebkuchen träufeln. Auskühlen lassen.

Tipp: In einer luftdichten Dose an einem kühlen Ort aufbewahrt, halten sich die Lebkuchen mindestens eine Woche.

So wird es…
Paleo: Zucker durch 50 g Dattelsüße und 2 EL Ahornsirup ersetzen. Jeweils 1 TL Bio-Orangen- und Zitronenzeste statt Orangeat und Zitronatverwenden. Schokolade durch 40 g geschmolzene Kakaobutter, verrührt mit 1 EL naturreinem Kakao und 1 bis 2 EL Ahornsirup ersetzen.
Low Carb: Birkenzucker statt Zucker und zuckerfreie oder mit Erythrit gesüßte Schokolade sowie jeweils 1 TL Bio-Orangen- und Zitronenzeste statt Orangeat und Zitronat verwenden.
Vegan: Eier durch 100 ml steif aufgeschlagenes Aquafaba ­(Kichererbsensud) und 2 TL Flohsamenschalenpulver mit 1 TL Weinstein-Backpulverersetzen. Vegane Schokolade verwenden.

Zur Person:
Karina Both-Peckham ist Küchenchefin im ­Erfurter Bistro-Café Peckham‘s. Nach dem ­Studium der Kommunikationswissenschaften und sechs Jahren in der Werbe­branche hat sie ihre ­Leidenschaft für gutes ­Essen zum Beruf gemacht und arbeitet mit ­Begeisterung als Foodbloggerin und Kochbuchautorin. Tagesaktuelle Rezeptideen teilt die Autorin in ihrem Instagram-Food-Tagebuch und zeigt auf ihrem Food-Blog und YouTube-Kanal, wie man sich ganz einfach glücklich essen kann.

» www.instagram.com/issdichgluecklichblog
» www.issdichgluecklich.blog
» www.peckhams.de
» www.youtube.com/issdichglücklich
» www.facebook.com/issdichgluecklichblog

 

Auch interessant