20. Januar 2021
Erfurt

Schüsse in Erfurt

Mit einer Schreckschusspistole haben zwei Jugendliche am Herrenberg in die Luft geschossen. (Symbolbild: Pixabay)

Einen Polizeieinsatz lösten in der vergangenen Nacht zwei junge Männer am Erfurter Herrenberg aus. Mehrere Anwohner hatten Schüsse gemeldet. Als Beamte vor Ort eintrafen, ergriff das Duo die Flucht. Ein 16-Jähriger wurde von der Polizei gestellt. Sein 20-jähriger Freund stellte sich kurze Zeit später der Polizei. Die beiden hatten zuvor abwechselnd mit einer Schreckschusspistole in die Luft geschossen. Dabei wurden weder Personen verletzt, noch Gegenstände beschädigt. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden bei dem 20-Jährigen mehrere Patronen, Magazine, Messer, eine Gasdruckwaffe und eine geringe Menge Drogen aufgefunden. Die Polizei ermittelt nun wegen dem Verstoß gegen das Waffengesetz und illegalen Drogenbesitzes. (JN)

Auch interessant