Schulanfang: Erfurter Polizei führt verstärkt Schulwegkontrollen durch - meinanzeiger.de
28. August 2020
Erfurt

Schulanfang: Erfurter Polizei führt verstärkt Schulwegkontrollen durch

Symbolbild: obs - Polizeipräsidium Bielefeld - Jochen Tack

Erfurt. Am Montag ist es wieder soweit, die Erstklässler starten mit ihrem ersten Schultag. Um Schulanfänger und Eltern zu unterstützen und auch den älteren Kindern wieder die Aufmerksamkeit im Straßenverkehr ins Bewusstsein zu rufen, wird die Erfurter Polizei in den nächsten 14 Tagen vor Unterrichtsbeginn vermehrt Schulwegkontrollen durchführen. Im Fokus stehen die Grundschulen im gesamten Stadtgebiet und den Ortschaften. Zwischen 07.00 – 08.00 Uhr wird es vereinzelt Kontrollen geben. Polizeibeamte überwachen die Fußgängerüberwege genauso wie das Verhalten der Eltern. Oftmals kommt es zu Behinderungen, da die Eltern im Halteverbot parken, um die Schützlinge ins Schulgebäude zu begleiten. Sollte es zu Verkehrsverstößen kommen (bsp. STOP-Schild überfahren, den Vorrang am Fußgängerüberweg nicht gewährleisten) wird es auch Ahndungen geben.

Um Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren ist es ratsam, die Kinder mit heller, auffälliger Bekleidung auszustatten. Reflektoren an Ranzen und Jacken haben sich gerade in der dunklen Jahreszeit als nützlich erwiesen und schützen die Kinder. Dringend empfohlen wird das intensive Üben des Schulweges. Je mehr man mit den Kindern „trainiert“, umso selbstsicherer können sie den Schulweg allein meistern. (JS)

Auch interessant