Thüringer Kloß auf englisch - meinanzeiger.de
6. November 2018
Erfurt

Thüringer Kloß auf englisch

Serie: Iss dich glücklich

Der Thüringer Kloß einmal auf englische Art serviert.

Der Thüringer Kloß einmal auf englische Art serviert.

Wie in Thüringen der Kloß ist in England der „Pie“ – ein Auflauf mit Gemüse, Pilzen oder Fleisch – ein beliebter Klassiker. Da liegt es doch nahe, die beiden einfach mal miteinander bekannt zu machen.

Ersetzt man die traditionelle britische Kartoffelbreihaube durch eine Kloßteighaube, kommt dabei ein unglaublich schnelles Ofengericht heraus, das zeigt, wie unkompliziert und vielseitig Fusionsküche sein kann.

„Kloß-Pie“ für vier Personen
Zubereitungsdauer: 10 Minuten (+ 20 Minuten Backzeit)

Zutaten:
• 750 rohe Kloßteigmasse ­Thüringer Art
• 500 g gemischte Pilze, z. B. Champignons
• 200 g Schmand (ggf. -L)
• 200 g Gouda, gerieben
• Meersalz und Pfeffer nach Belieben
• Kresse zum Garnieren

Für Flexitarier: Wahlweise mit 400 Gramm Bio-Schweinelende

Zubereitung:
1. Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Pilze putzen, große Exemplare halbieren oder vierteln und in eine ­Auflaufform geben.

2. Flexitarier schneiden Bio-Schweinelende in circa 1 Zentimeter dicke Medaillons und geben diese roh zu den Pilzen dazu. Essen Vegetarier mit, lassen sich die Medaillons auch separat mit etwas Olivenöl und Meersalz anbraten.

3. Schmand in kleinen Klecksen auf den Pilzen ­verteilen, mit Meersalz und Pfeffer würzen.

4. Gouda mit ­Kloßteigmasse vermengen und als Haube über den Pilzen verteilen.

5. 20 Minuten im Ofen goldbraun überbacken. Mit ­Kresse garniert servieren.

So wird’s…
Paleo: geriebene Süßkartoffeln statt Kloßteigmasse, ­Mandelfrischecreme statt Schmand und ein Schuss Olivenöl statt Gouda
(S)LowCarb: geriebene Süßkartoffeln statt Kloßteigmasse
Vegan: Mandelfrischecreme statt Schmand und ein Schuss Olivenöl statt Gouda

Zur Person:
Karina Both-Peckham ist Küchenchefin im ­Erfurter Bistro-Café Peckham‘s. Nach dem ­Studium der Kommunikationswissenschaften und sechs Jahren in der Werbe­branche hat sie ihre ­Leidenschaft für gutes ­Essen zum Beruf gemacht und arbeitet mit ­Begeisterung als Foodbloggerin und Kochbuchautorin. Tagesaktuelle Rezeptideen teilt die Autorin in ihrem Instagram-Food-Tagebuch und zeigt auf ihrem Food-Blog und YouTube-Kanal, wie man sich ganz einfach glücklich essen kann.

» www.instagram.com/issdichgluecklichblog
» www.issdichgluecklich.blog
» www.peckhams.de
» www.youtube.com/issdichglücklich
» www.twitter.com/peckhamskitchen

» Alle Texte:
meinanzeiger.de/issdichgluecklich

Auch interessant