24. Februar 2012
Erfurt

Voll daneben!

Jetzt ist es doch passiert, obwohl ich eindringlich davor gewarnt habe: Vorgeschichte

Willibald Blase alias Urinalowski hat da etwas total falsch verstanden. Eine Urinprobe kann man mittels einer flexiblen, wasserdichten Tastatur ja gar nicht versenden.

Auch interessant