Welches Erfurt wollen wir sein? - meinanzeiger.de
29. August 2019
Erfurt

Welches Erfurt wollen wir sein?

BürgerStiftung Erfurt lädt zur großen Debatte am 02.09.2019

Schluss mit Untergangsstimmung! Vom 29.08. bis 02.09. entwickeln die Erfurterinnen und Erfurter bei zahlreichen Veranstaltungen neue Ideen für die Stärkung und Weiterentwicklung unserer Gesellschaft. Im Rahmen der großen Debatte „Welches Erfurt wollen wir sein?“ möchten wir die Gedanken, Fragen und Visionen dieser Tage am 02.09. abschließend zusammentragen und mit ihnen diskutieren – damit viele der Ideen Realität werden. Die Veranstaltung beginnt 19:00 Uhr und findet im Kulturquartier (Klostergang 4) statt. Veranstalter ist die BürgerStiftung Erfurt in Kooperation mit der Initiative Offene Gesellschaft.

„Mit der Debatte wollen wir einen Raum für wertschätzenden Dialog und eine offene Begegnung schaffen und vor allem Lust darauf machen, Erfurt aktiv mitzugestalten“, so Maria Wischeropp von der BürgerStiftung Erfurt. Bei der großen Debatte sind alle Teilnehmenden eingeladen, ihre Meinung zu äußern und mitzudiskutieren. Die Teilnehmenden sollen Ideen für das unmittelbare Handeln mitnehmen und die Möglichkeit erhalten, sich mit Interessierten zu vernetzen. Mit dabei: Oberbürgermeister Andreas Bausewein, Sebastian Perdelwitz (Mehrwertstadt Erfurt), Birgit Schuster (Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, Stadtverwaltung Erfurt), Lilli Fischer ( Stadtratsfraktion CDU) und Thomas Koch (BürgerStiftung Erfurt).

Die fünf Aktionstage einschließlich der großen Debatte sind Teil einer bundesweiten Reise der Initiative Offene Gesellschaft. Zentraler Anlaufpunkt jeder Station ist die interaktive Ausstellung, die in Erfurt im Hirschgarten steht. Die Ausstellung ergänzt außerdem ein buntes Aktionsprogramm in der ganzen Stadt – gestaltet von mehr als 20 lokalen Akteuren.

Auch interessant