31. Mai 2019
Erfurt

Wenn es schnauft und zischt

23. Weimarer Eisenbahnfest am 1. und 2. Juni im ehemaligen Bahnbetriebswerk

Am 1. und 2. Juni veranstaltet der Thüringer Eisenbahnverein e. V. auf dem Gelände des alten Bahnbetriebswerkes (BW) Weimar in der Eduard-­Rosenthalstraße das 23. Weimarer Eisenbahnfest.
 Das Fest, welches der Verein seit 1996 jährlich­ veranstaltet, ist mit der Ausstellung und Präsentation von über 40 historischen und modernen Schienenfahrzeugen die größte Ausstellung ihrer Art in Thüringen. Neben den in Weimar beheimateten Museumsfahrzeugen werden auch Gastfahrzeuge anderer Eisenbahnunternehmen und -vereine präsentiert.
 So wird neben historischen und noch in Betrieb befindlichen Fahrzeugen aus DDR-Reichsbahnzeiten diesmal auch die Dampflok 91 134 aus dem Jahre 1899 präsentiert. Die Lok, welche aktuell von Leipzig aus eingesetzt wird, ist eine der ältesten betriebsfähigen Dampfloks in Deutschland und steht zum Fest für Führerstandsmit­fahrten zur Verfügung. Für den Pendelverkehr zwischen dem Weimarer Hauptbahnhof und BW-Gelände verkehrt eine legendäre „Ferkeltaxe“, der rote Triebwagen der Baureihe 171 / 172 aus DDR-Zeiten. Diese Baureihe verkehrte bis Ende der 1990er-Jahre auf der Strecke Weimar-­Kranichfeld und war auch auf weiteren Nebenbahnen in Thüringen anzutreffen.
 Nach der Übernahme des Geländes durch die Deutsche Bahn AG gehen derweil die Arbeiten auf dem Gelände weiter. So finden aktuell umfangreiche Gleisbau­arbeiten im Bereich des Lokschuppens statt, hier werden alte verschlissene Gleise und Schwellen erneuert. Auch die alte Länderbahndrehscheibe erhielt im Frühjahr die erforderliche Untersuchung und wird nun ebenfalls schrittweise entrostet, neu lackiert und elektrisch überarbeitet.
 Zum Fest gibt es Führerstandsmitfahrten auf der Dampflok, Pendelfahrten zum Weimarer Hauptbahnhof, eine Lokparade an der Drehscheibe, Modellbahnbörse sowie eine Kindereisenbahn. Der Pendelzug verkehrt stündlich ab vom Weimarer Hauptbahnhof. Geöffnet ist das Fest an beiden Tagen ­jeweils von 9 bis 17 Uhr, für Fotofreunde bereits ab 8 Uhr. Zu erreichen ist das Gelände über die Rosenthalstraße mit dem Pkw, mit der Stadtbuslinie 3 in Richtung Tiefurt bis Halte­stelle alte Hufeland­klinik.

Thüringer Einsenbahnverein

Auch interessant