Woher stammt der Begriff: „Die Arschkarte ziehen“? - meinanzeiger.de
26. August 2019
Erfurt

Woher stammt der Begriff: „Die Arschkarte ziehen“?

Serie: Nur eine Frage

Die rote Karte beim Fußball wurde erstmals zur Weltmeisterschaft 1970 eingeführt.

Die rote Karte beim Fußball wurde erstmals zur Weltmeisterschaft 1970 eingeführt.

Mal wieder Pech gehabt und die Arschkarte gezogen? Woher diese Redensart kommt, weiß Thomas Münzberg, Geschäftsführer des Thüringer Fußball-Verband e.V.

Zur heutigen Zeit wird die Redewendung „die Arschkarte ziehen“ oder die „Arschkarte haben“ im Zusammenhang damit verwendet, dass einem etwas Schlechtes oder Unangenehmes passiert. Dies können lästige Aufgaben sein, wie den Müll hinauszubringen oder das ­Geschirr abzuwaschen. Doch woher stammt diese Redewendung?

Natürlich aus dem Fußball. Im Fußball ist die rote Karte ein elementares Instrument des Schiedsrichters. Begeht ein Spieler zum Beispiel ein übermäßig hartes Foul, eine Tätlichkeit oder beleidigt den Schiedsrichter, so zieht dieser die rote Karte, zeigt sie dem Spieler und verweist ihn damit des Feldes. Zumeist befindet sich die rote Karte in der Gesäßtasche des Schiedsrichters, in der sogenannten „Arschtasche“. Wenn also der Schiedsrichter die Arsch­karte zieht, so geschieht in diesem Fall für den Spieler etwas Schlechtes.

Brust oder Po?


Die rote Karte wurde erstmals zur Weltmeisterschaft 1970 eingeführt, musste jedoch nicht gezeigt werden. Es wird angenommen, dass es zu Zeiten des Schwarz-Weiß-Fernsehens für die ­Zuschauer einfacher war, die ­gezeigten Karten zu unterscheiden, wenn der Schiedsrichter diese in unterschiedlichen Taschen aufbewahrt. Die gelbe Karte in der Brust­tasche und die rote Karte in der Gesäßtasche. Deshalb war damals auch den Zuschauern schon klar, dass der Griff zur „Arschkarte“ etwas Schlechtes nach sich ziehen wird. Vielleicht trennt man die Karten aber auch, um in der oftmals kurzen Reaktionszeit eine Verwechslung zu vermeiden. Jedenfalls gibt es keine feste Vorgabe, in welcher Tasche die Karten platziert ­werden müssen.

Alle Fragen, alle Antworten: meinanzeiger.de/nureinefrage

Auch interessant