Der Faschingsclub Pausa auf Casinotour - meinanzeiger.de

Fotogalerie - Der Faschingsclub Pausa auf Casinotour

 

Spendenübergabe für Bürgerhaus

Rosenmontagstanz mit der Schalmeienkapelle Bernsgrün

Sie schaffen es immer wieder Jahr um Jahr die Besucher mit ihren Programmen bestens zu unterhalten und mitzunehmen – die Akteure auf und hinter der Bühne vom FCP Pausa e.V.

Auch in diesem 35. Jubiläumsjahr zogen sie alle Register ihres Könnens unter dem Motto „Der FCP macht großes Kino – zum 35. geht`s ins Casino“.

Und so steppte zur dritten Gala am Freitagabend im Bürgerhaus „Alte Turnhalle“ im über vierstündigem Programm der Bär im Saal. Das Publikum war begeistert vom Dargebotenen, forderte reichlich lautstark Zugaben bei bester Stimmung und guter Laune. Dafür sorgten neben sehenswerten Auftritten des Kinder-, Teeny-, Damen- und Männerballetts sowie Gesangseinlagen von Sven Gerold und Reiner Pätz und den FCP-Ministern vor allem die Büttenreden von den Stammtischlern Christoph Birkholz und Hartmut Wagner und FCP-Präsident Frank Olzscha. Die Redner nahmen dabei die Politik, Frauen, Klima und Umwelt, den „Wahlzirkus“ in Thüringen und wie immer auch die Nachbarstadt Zeulenroda-Triebes aufs Korn. „Das Beste an Zeulenroda ist der Bus nach Pausa“. Oder „Wenn ihr einmal in Zeulenroda wart, danach ist es überall auf der Welt schön“. Der anwesende Zeulenroda-Triebeser Bürgermeister Nils Hammerschmidt nahm alles mit einem Schmunzeln gelassen hin.

Gabi und Jessica Goller mit André Dinger, die nach ihren Worten mit Herzblut, Liebe und ganz viel Humor immer dabei sind, präsentierten die Geschichte vom Bettler, der nach einem Casinobesuch reich wurde und mit dem Geld danach manch Gutes tat. Und auch die FCP-Damen mit ihren zahlreichen illustren Gästen in ihrem „Hotel am Casino“ Pausa überzeugten mit viel Witz und Schauspielerei.

Und Pausas Bürgermeister Michael Pohl freute sich an diesem Abend nicht nur über das gelungene tolle FCP-Programm, sondern auch über einen Scheck vom Verein über 1.000 Euro. Das Geld ist bestimmt für das Bürgerhaus „Alte Turnhalle“, wo notwendige Brandschutzarbeiten in Höhe von 350.000 Euro, davon 50.000 Euro Eigenmittel der Stadt, erfolgen müssen. Frank Olzscha und Ralf Müller baten vor dem Programm außerdem alle Besucher um Spenden. Und die Anwesenden zeigten sich mit 1.070 Euro sehr spendabel für diesen guten Zweck.

Und auch am Rosenmontag lädt der FCP noch einmal zum Faschingstanz in das Bürgerhaus um 20 Uhr ein. Dann wird dort auch die Schalmeienkapelle Bernsgrün zünftig mit aufspielen.

Text/Foto: Gabriele Wetzel

 

Foto 8518/14: Eine Megashow im Faschingsprogramm des FCP Pausa war der Auftritt der drei Tenöre (Rainer Franz, Gerd Chalupka, Stefan Dietzsch) mit dem Lied „Aber dich gibt’s nur einmal für mich“. Fest „verankert“ mit den Füßen am Boden verbogen sie sich beim Gesang in alle Richtungen und gaben wirklich alles sehr zur Freude des Publikums. Ohne Zugabe kamen die drei Sänger nicht von der Bühne.

 

neueste Bildergalerien

Auch interessant