Weltgebetstagfeier in Arnsgrün - meinanzeiger.de

Fotogalerie - Weltgebetstagfeier in Arnsgrün

„Steh auf und geh!“

Über 30 Christen aus dem Pfarrbereich Pöllwitz-Schönbach begingen am Sonntagnachmittag im „Selbstgemacht“ in Arnsgrün den Weltgebetstag. In diesem Jahr wurde dieser Tag der weltweiten Bewegung christlicher Frauen von den Frauen aus Simbabwe unter dem Motto „Steh auf und geh!“ vorbereitet.

Pfarrer Gunnar Peukert machte alle zu Beginn mit dem afrikanischen Land auf dem Globus bekannt, stellte Menschen und Wissenswertes aus Natur und Kultur in Wort und Bild vor. Mit Regina Spranger zeigte er auch die verschiedensten Begrüßungsformen zwischen den Menschen in Simbabwe. Danach trugen der Pfarrer und mitwirkende Frauen Briefe und Gedanken vor, die die Frauen aus Simbabwe für diesen Weltgebetstag geschrieben haben. Darin erzählen sie von ihrem Land mit der vielfältigen Bevölkerung und deren Leben, dem Kampf für Unabhängigkeit von den Kolonialmächten, von der großen Verantwortung der Frauen für die Familie, vom Stolz auf ihre Kultur und dem Kampf für Frieden, mehr Bildung und Schutz vor häuslicher Gewalt in den Familien. Zwischen den Lesungen, Bitten, Danksagungen und Gebeten wurden gemeinsam Lieder dieses Weltgebetstages gesungen. Und gemäß dem Motto „Steh auf und geh!“ schwenkten mit bunten Tüchern gehend alle Anwesenden im Kreis durch den Raum.

Mit der abgegebenen Kollekte sollen Projekte unterstützt werden, die den Frauen und Kindern zugutekommen. So setzt ein Projekt zum Beispiel auf die effektive Nutzung von Medien und Computern.

Die Weltgebetstagfeier endete mit einer gemeinsamen Verkostung von landestypischen Speisen. Die Frauen hatten dazu diverse schmackhafte Salate, Eintöpfe und Desserts zubereitet, was sich alle bei ausgiebigen Gesprächen untereinander bestens schmecken ließen.

 

Auch interessant