14. Juni 2022
Gera

80 Jahre Klaus Renft – eine Hommage

Der Thüringer Musiker Andreas Schirneck gastiert mit seinen Erinnerungen an die Rocklegende im Geraer Comma

Klaus Renft (links) und Andreas Schierneck tourten einst als "LSD – Löhmaer Song Duo" durch die Lande. (Foto: Archiv Gerd Zeuner)

Am 30. Juni würde die 2006 verstorbene ostdeutsche Rocklegende Klaus Renft seinen 80. Geburtstag feiern. Drei Tage davor, am Montag, den 27. Juni, gastiert der Thüringer Musiker Andreas Schirneck mit seiner Hommage „80 Jahre Klaus Renft“ im Geraer Clubzentrum Comma.
Ab 19 Uhr will Andreas Schirneck das Publikum mittels Fotos und Originaldokumenten aus Renfts Privatarchiv unterhalten. Im Mittelpunkt steht die Bedeutung des einstigen Bassisten und Bandleaders für die Rockmusik in Ostdeutschland, aber es klingen auch Geschichten über seine Trinkfestigkeit und Frauen an. Schirneck und Renft waren befreundet, so dass auch private Einblicke in das Leben des grummeligen Chaoten geworfen werden. So gibt es auch Zitate aus Renfts Stasi-Akten und Tagebüchern. Gewürzt wird das Ganze mit derart skurrilen Storys, dass sie nur das Leben schreiben kann.
Im Wechsel mit den Wortbeiträgen wird Andreas Schirneck natürlich auch zur Gitarre greifen und live einige ausgewählte Stücke aus dem Programm spielen, mit dem beide Musiker einst als „LSD – Löhmaer Song Duo“ gemeinsam durch die Lande zogen.
Tickets gibt’s in der Gera-Info (Telefon 0365 8381111), im Pressehaus Gera sowie online über den Ticketshop-Thüringen.

Auch interessant