21. Juni 2022
Gera

Altenburger Polizeimeldungen vom 21.06.2022

Symbolbild: G. Zeuner

Polizeieinsatz in der Carl-von-Ossietzky-Straße

Altenburg (ots). Mehrere Streifenwagen kamen am gestrigen Montag (20.06.2022), kurz vor 02:00 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Carl-von-Ossietzky-Straße zum Einsatz und nahmen in der Folge die Ermittlungen zu einem Körperverletzungsdelikt zum Nachteil einer 25-jährigen Frau auf. Nach derzeitigen Erkenntnissen kam es in der besagten Nacht gegen 01:45 Uhr in einer Wohnung zum Streit zwischen der Frau und einem 29-jährigen Mann. Die Frau wurde hierbei scheinbar verletzt, benötigte jedoch keinen Arzt. Aufgrund eines geöffneten Fensters in der Wohnung bemerkte eine Anwohnerin das Geschehen und informierte die Polizei. Der 29 Jahre alte Angreifer wurde vor Ort vorläufig festgenommen. Die Kripo Altenburg hat die Ermittlungen zum Tatgeschehen aufgenommen, welche noch andauern. In diesem Zusammenhang werden weitere Zeugen gesucht, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 8234-1465 bei der Kripo in Gera zu melden.

Redbull und Schokoriegel

Altenburg (ots). Gegen 14:30 Uhr am gestrigen Tag (20.06.2022) bemerkte ein Zeuge zwei Männer, die offenbar auf Diebestour in einem Verbrauchermarkt in der Kauerndorfer Allee unterwegs waren. Als diese die Polizei erblickten, flüchteten sie mit einem Fahrzeug. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnten die beiden Täter samt Fluchtfahrzeug (BMW) in der Zeitzer Straße gestellt werden. Im Kofferraum des BMW befanden sich ca. 50 Red-Bull Dosen und mehrere Schokoriegel. Offensichtlich handelt es sich dabei um Beutegut. Noch während der Kontrolle gelang es dem Beifahrer zu Fuß zu flüchten, wobei er trotz intensiver Suchmaßnahmen konnte er nicht ergriffen werden. Der Fahrer, ein 35-jähriger Mann, wurde in der Folge vorläufig festgenommen. Das Diebesgut wurde zudem sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 35-Jährige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

Täter in fremdem Fahrzeug

Altenburg (ots). Ein Anwohner aus der Wettinerstraße meldete sich heute Nacht (21.06.2022), gegen 02:20 Uhr, nachdem er von mehrwürdigen Geräuschen munter geworden ist. Beim Blick aus dem Fenster bemerkte er eine Person, welche vermutlich in ein Fahrzeug einbrach, welches auf einem großen Parkplatz in der besagten Straße abgestellt war. Die alarmierten Polizeibeamten stellten vor Ort die Person fest. Es handelt sich um einen 32-jährigen Mann aus Lybien, welcher tatsächlich in den Pkw BMW einbrach. Der 32-Jährige selbst saß noch im Fahrzeug, als er vorläufig festgenommen wurde. Bei der Durchsuchung seiner Person fanden die Beamten zusätzlich eine kleine Menge Drogen und stellten diese sicher. Bei der Absuche der Tatortumgebung wurde ein zweiter Pkw (Skoda) festgestellt, dessen Heckscheibe eingeschlagen war. Ob der 32-Jährige auch für diese Tat verantwortlich ist, muss geklärt werden. Die Altenburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Tatgeschehen aufgenommen. Der 32-Jährige wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Unfall zwischen Kosma und Lossen

Altenburg (ots). Polizei und Rettungsdienst kamen gestern Abend (20.06.2022), gegen 20:30 Uhr auf der Landstraße zwischen dem Abzweig Kosma und Lossen zum Einsatz. Ein Zeuge bemerkte einen Pkw-Fahrer, welcher aus bislang unbekannten Gründen mit seinem VW von der Fahrbahn abkam und offenbar in ein Maisfeld gelangte. Da der 75-jährige Senior scheinbar gesundheitlich angeschlagen war, wurde ein Rettungsdienst alarmiert. Der Pkw des 75-Jährigen wies weiterhin starke Beschädigungen auf. Woher dieses stammen, ist derzeit noch unklar. Die Altenburger Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen.

Auch interessant