7. März 2017
Gera

Brahmenau 15.03.2017- „Die Nacht der Serienmörder“

Lesung mit Kriminalrat a.D. Hans Thiers über deutsche und thüringische Serienmorde



Die Bücher über Morde aus Deutschland und der Osthüringer Region sind seit jeher beliebt und finden ein breites Lesepublikum. Der Verlag Kirchschlager aus Arnstadt, hat sich auf Kriminalgeschichte und die Herausgabe sogenannter Pitavals (Sammlungen historischer Kriminal- und Strafrechtsfälle) spezialisiert.
Die Lesung “Die Nacht der Serienmörder” in Brahmenau im Haus der Generationen beginnt mit einer Einführung in die unterschiedlichen Arten von Serienmord und der Beschreibung von diversen Typen von Serienmördern. Dabei berichtet der Historiker und Verleger Michael Kirchschlager von den unheimlichsten Fällen der deutschen, aber auch europäischen Kriminalgeschichte. Fälle, wie die des Kindesmörders Gilles de Rais, des Kannibalen Karl Denke, des Serienmörders Haarmann oder diverser russischer Serienkiller geben einen erschreckenden Einblick in die Psyche der gestörten Täter. Gemeinsam mit dem ehemaligen Leiter der Morduntersuchungskommission (MUK) des Bezirkes Gera, Kriminalrat a. D. Hans Thiers, berichtet der Michael Kirchschlager des weiteren über die Aufdeckung, Aufklärung und Untersuchung authentischer Mordfälle, die durch Serienmörder in Thüringen zur Zeit der DDR begangen wurden. Wie bereits aus den vorangegangenen Lesungen mit Thiers und Kirchschlager in Brahmenau bekannt ging es besonders dabei um Straftaten gegen Kinder in den Städten und Gemeinden der ehemaligen thüringischen Bezirke die Angst um.
Deshalb kommen sie am 15. März 2017 um 19.30 Uhr nach Brahmenau ins Haus der Generationen lassen sie sich von Hans Thiers und Michael Kirchschlager beeindrucken und kommen sie mit beiden ins Gespräch. In der Pause sorgt der Kultur- und Heimatverein Brahmetal e.V. für das leibliche Wohl.
Karten dazu gibt es zum Verzugspreis von 8,00 € an den bekannten Vorverkaufstellen in Brahmenau, Großenstein, Pölzig und Dorna oder über die Facebookseite des Vereins sowie an der Abendkasse.

Auch interessant