26. Juli 2021
Gera

Geraer Polizeimeldungen vom 26.07.2021

Symbolbild: G. Zeuner

Einbruch gemeldet – Täter gestellt

Gera (ots).  Auf eine eingeschlagene Fensterscheibe in einem leerstehenden Gebäude in der Wiesestraße in Gera sowie hörbare Stimmen aus dem betreffenden Haus und ein davor abgestelltes Fahrrad wurde gestern früh gegen 7:15 Uhr eine Zeugin aufmerksam, so dass sie kurzerhand den vermeintlichen Einbruch in den ehemaligen Marktkauf der Geraer Polizei meldete. In dem Moment, als die Täter – zwei Männer im Alter von 29 und 36 Jahren  – das leerstehende Gebäude verließen, konnten sie durch die Polizeibeamten sowie die anwesende Zeugin gestellt werden. Ihr Beutegut, sechs Biergläser, führten sie noch mit sich. Beide Männer müssen sich nun für ihr Verhalten strafrechtlich verantworten.

Schranke verbogen – Zeugen gesucht

Gera (ots). Die Schranke zu einem großen Parkplatz in der Neuen Straße verbogen unbekannte Täter in der Zeit vom Freitagabend,, gegen 22 Uhr, zu Samstag, gegen 12 Uhr. Die Geraer Polizei ermittelt zur Sachbeschädigung und sucht hierbei nach Zeugen, die Angaben zu den bislang unbekannten Tätern geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefon 0365 / 829-0 bei der hiesigen Dienststelle zu melden.

Unbekannte Einbrecher

Gera (ots). Gewaltsam drangen unbekannte Täter in der Zeit von Freitag, 23:30 Uhr, zu Samstag, 00:30 Uhr, in einen Technikraum einer Waschanlage in der Zopfstraße ein. Ziel war hier ein aufgestellter Einzahlungsautomat der Waschanlage. Auch diesen öffneten die Einbrecher gewaltsam, um in der Folge die darin befindliche Geldkassette zu stehlen und anschließend unerkannt zu flüchten. Die Kripo Gera hat die Ermittlungen zum Tatgeschehen übernommen und sucht nach Zeugen. Haben Sie im genannten Tatzeitraum auffällige Personen oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen bzw. können Sie Angaben zu den unbekannten Tätern geben? Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefon 0365 / 8234-1465 bei der hiesigen Dienststelle zu melden.

Ermittlungen zu Körperverletzung

Gera (ots). Die Ermittlungen zu einem Körperverletzungsdelikt zum Nachteil zweier junger Männer (18, 20) hat seit Samstagnacht die Geraer Polizei aufgenommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen befanden sich die beiden Geschädigten auf dem Bahnhofsvorplatz, als sie von einer Gruppe Unbekannter angesprochen und „angepöbelt“ wurden. Als sich die beiden jungen Männer entfernen wollten, wurden sie von Personen aus der Gruppe verfolgt sowie körperlich angegriffen und leicht verletzt. Eine Fahndung seitens der hinzugerufenen Polizeibeamten nach der Tätergruppe verlief ergebnislos. Glücklicherweise war eine medizinische Sofortversorgung der beiden Geschädigten nicht notwendig. Im Zuge der Ermittlungen bittet die Geraer Polizei Zeugen, die Hinweise zu den unbekannten Angreifern geben können, sich unter der Telefon 0365 / 829-0 zu melden.

Auch interessant