IHK-Zeugnisse für Immobilienfachwirte - meinanzeiger.de
14. Juli 2020
Gera

IHK-Zeugnisse für Immobilienfachwirte

Mit außergewöhnlichen Bedingungen zum IHK-Abschluss

Marcus Bauer, Yvonne Heise, Nina Zimny, Anne-Helene Brakhoff, Anna Hupfer und Madleine Richter freuen sich über ihren IHK-Abschluss als „Geprüfte Immobilienfachwirte".  (Foto: IHK)

Gera. Marcus Bauer erhielt gestern (13. Juni) gemeinsam mit fünf weiteren Absolventen sein IHK-Zeugnis als „Geprüfter Immobilienfachwirt“. „Fast zwei Jahre intensiven Lernens berufsbegleitend waren anstrengend, haben sich aber gelohnt“, sagt der Geschäftsführer der „Korrekt“ Haus- und Grundstücksverwaltungs GmbH aus Gera. Er hat die Firma 2016 im Zuge einer Unternehmensnachfolge übernommen. „Als stellvertretender Geschäftsführer hatte ich schon einige praktische Erfahrungen in der Immobilienbranche. Mit der Weiterbildung zum Immobilienfachwirt konnte ich mir jetzt auch fundiertes Managementkenntnisse aneignen“, so Bauer. Besonders schätzt er die Praxisnähe des Studiengangs, so dass er das vermittelte Wissen auch im Unternehmen umsetzen kann. Die Kontakte und den Austausch zu den Dozenten will er auch weiterhin aufrechterhalten.

Als Prüfungsbeste wurde Anne-Helene Brakhoff geehrt. Die junge Frau ist seit Anfang des Jahres Immobilienberaterin in der Sparkasse Gera-Greiz. 2018 schloss sie in der Sparkasse ihre Ausbildung als Bankkauffrau ab und erhielt gleich im Anschluss mit der Aufnahme in ein Traineeprogramm die Chance auf Weiterbildung. „Das Wissen aus dem Studiengang gleich in der Praxis anwenden zu können, ist der schönste Lohn“, so die Immobilienfachwirtin. Im Herbst will sie bereits die nächste Herausforderung angehen und mit dem IHK-Betriebswirt den höchsten IHK-Abschluss berufsbegleitend erwerben. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Ehemann, der bereits den Studiengang zum Technischen Betriebswirt belegt und im Herbst bei der IHK Ostthüringen seine Abschlussprüfung absolvieren möchte. „An den Samstagen waren wir immer gemeinsam in der IHK“, lacht Anne-Helene Brakhoff und lobt die guten Dozenten und ihre netten Mitstudenten.

„Dieser IHK-Studiengang war in vieler Hinsicht außergewöhnlich“, betonte Isabell Füldner, IHK-Sachgebietsleiterin Weiterbildung, zur Zeugnisübergabe. Nicht nur bei der Kooperation mit der IHK Halle habe man Neuland betreten, sondern auch mit der Einbindung von Online-Liveunterricht, lange vor Corona.

Sie verwies darauf, dass IHK-Studienabschlüsse bei Firmen und ihren Mitarbeitern weiterhin sehr gefragt seien. Die IHK biete in ihren Bildungszentren in Gera und Jena nach der Corona-Zwangspause wieder Meister- und Fachwirt-Studiengänge an.

Auch interessant