Kindertagespflege ist in Gera erfolgreich - meinanzeiger.de
12. Januar 2021
Gera

Kindertagespflege ist in Gera erfolgreich

Das Bundesprogramm ProKindertagespflege wurde in Gera erfolgreich umgesetzt. Foto: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Erfolgreiche Etablierung des Bundesprogramms „ProKindertagespflege“ in der Kinder- und Jugendförderung / Jugendamt Gera zieht positive Bilanz

Der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen ist in Gera weiterhin groß.
Hierbei wächst zunehmend das Interesse, Kinder in kleinerem, familienorientierten Rahmen von Tagesmüttern oder Tagesvätern betreuen zu lassen.

Das Jugendamt reagierte darauf mit der Teilnahme am Programm „ProKindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt“.
Dieses wird unterstützt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).
Ziel des Programms ist die gezielte Weiterentwicklung der Kindertagespflege.
Von Januar 2019 bis Dezember 2021 werden 48 Modellstandorte gefördert.
Nach dem Motto „Qualifiziert Handeln und Betreuen“ setzt das Bundesprogramm auf Qualifizierung der Tagesmütter und -väter.
Außerdem will man so die Rahmenbedingungen verbessern und die Zusammenarbeit mit den Kommunen verstärken.

 

Zwei neue Fachkräfte und drei weitere in der Ausbildung

Seit Juli 2020 stehen Gera im Ergebnis zwei weitere Fachkräfte zur Verfügung.
Sie haben das Programm erfolgreich absolviert und besitzen damit die Qualifikation, Kinder unter drei Jahren einem häuslichen Umfeld zu betreuen.

Nach dem erfolgreichen Start, wird das Programm fortgeführt:
Im November vergangenen Jahres haben drei weitere potenzielle Kindertagespflegepersonen den nächsten Qualifizierungskurs begonnen.
Weitere Kurse sind für dieses Jahr in Planung.

 

Die Angebote werden gut angenommen

Starke Netzwerkpartner des bundesweiten Förderprogramms und vielseitige öffentlichkeitswirksame Maßnahmen haben dazu beigetragen, dass das Thema der Kindertagespflege stärker ins Bewusstsein gerückt wurde.
Und zwar sowohl für potenzielle künftige Tagesmütter und Tagesväter als auch für betreuungssuchende Eltern.
„Das Angebot der alternativen Betreuung neben den Kindertageseinrichtungen wird von den Geraer Eltern sehr gut angenommen“, freut sich Frau Katrin Garbe-Uhlig, Koordinatorin der Kindertagespflege.
Sie gibt einen positiven Ausblick ins neue Jahr:
„Wir freuen uns sehr, den künftigen jungen Eltern in Gera zusätzliche Betreuungsangebote für Ihre Kinder anbieten zu können.“

In diesem Jahr geht die fünfte Kindertagespflegestelle an den Start

Derzeit gibt es in Gera 4 Kindertagespflegestellen für Kleinkinder unter drei Jahren mit insgesamt 20 Plätzen.
Im aktuellen Jahr wird eine weitere Kindertagespflegeperson die Tätigkeit aufnehmen.
Dann stehen insgesamt 5 Kindertagespflegestellen mit insgesamt 25 Plätzen zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Thema

Haben Sie Interesse an einer Tätigkeit als Kindertagespflegeperson und wollen sich über das Bundesprogramm „ProKindertagespflege“ qualifizieren lassen oder möchten Sie die Kindertagespflege für Ihr Kind / Ihre Kinder in Anspruch nehmen?
Informieren Sie sich auf gera.de oder wenden Sie sich an Katrin Garbe-Uhlig, Koordinatorin zum Thema Kindertagespflege:

Tel.: 0365 / 8 38 34 87
E-Mail: JA.Kinderbetreuung@gera.de

 

 

Auch interessant