13. September 2021
Gera

Kreutzbach-Orgelfahrt 2021 in Gera

Quer durchs Tal der Weißen Elster zu Orgeln des Orgelbauers Richard Kreutzbach

Symbolbild: Pixabay

Gera lässt sich auf vielerlei Weise erkunden, unterirdisch durch die Höhler oder auf der Suche nach Bauzeugnissen der Gründerzeit oder des Bauhauses, oder indem man im Jahr der Orgel mit dem Bus die Kreutzbach-Orgeln der Stadt entdeckt. Die Evangelische-Lutherische Kirchgemeinde Gera lädt ein, am Samstag, den 25. September, diese Instrumente zu erkunden.

Der Orgelbauer Richard Kreutzbach hat sie in den Jahren von 1881 bis 1886 in der Stadt erbaut. An insgesamt fünf Orten erklingen rund 35-minütige Kurzkonzerte. Kantor Martin Hesse gestaltet sie zusammen mit den Cellistinnen Claudia Stillmark und Maricmar Perez sowie dem Bariton Albert Zetzsche. Die Orgelfahrt beginnt am Busbahnhof vor dem Hauptbahnhof. Sie endet in der nahe gelegenen Johanniskirche. Auf der Fahrt zu den einzelnen Kirchen hören die Teilnehmenden kurze Einführung zu den Orten. Im Programmheft werden die jeweiligen Instrumente und das Programm vorgestellt. Dabei erklingt mit sechss Registern die kleinste Kreutzbach-Orgel in der Lusaner Kirche ebenso wie die größte mit 57 Registern in der Sankt-Johannis-Kirche.

Die Firma Kreutzbach war in Borna bei Leipzig ansässig wurde und von Richard Kreutzbach in zweiter Generation geführt. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war sie eine der führenden im mitteldeutschen Raum. Die Kreutzbach-Orgel in der Geraer Johanniskirche ist das größte Instrument der Firma. Sie war bei ihrer Fertigstellung aufgrund der technischen Möglichkeiten eine Sensation im deutschsprachigen Raum. Klanglich konkurrierte sie mit den großen Instrumenten so bekannter Firmen wie Walcker, Sauer oder Ladegast.

Der Eintritt zu den Konzerten der Orgelfahrt ist frei. Für die Fahrt mit dem Bus ist ein Beitrag von 15 Euro zu zahlen. Für die Busfahrt gibt es 50 Plätze. Anmeldungen sind ab sofort telefonsich oder per E-mail möglich.

Orgelfahrt 2021 – Quer durchs Tal der Weißen Elster in Gera zu Orgeln des Orgelbauers Richard Kreutzbach
Samstag, 25. September, 12.30 bis 18 Uhr
13 Uhr, Kirche St. Ursula, Lusan
14 Uhr, Kapelle auf dem Südfriedhof
15 Uhr, Kirche Weißig
16.15 Uhr, Kirche Roben
17.30 Uhr, Johanniskirche

Für Anmeldungen:
Büro der Kirchgemeinde Gera: 03 65 8 00 12 65 // kirchengemeinde.gera@ekmd.de
oder bei Kantor Martin Hesse: 03 65 22 69 66 00 // kantor@kirchenmusik-gera.de

 

Auch interessant