22. Juli 2021
Gera

Meldungen der Polizei Gera vom 22.07.2021

Symbolbild: G. Zeuner

Pkw-Brand in Rüdersdorf

Gera (ots). Am gestrigen Mittwochmorgen gegen 4:45 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Pkw-Brand in Rüdersdorf aus. Am Ortsausgang von Rüdersdorf in Richtung A4 geriet der Opel einer 59-Jährigen aus bislang noch ungeklärter Ursache in Brand. Das Fahrzeug wurde zur Gänze zerstört. Die KripoGera hat die Ermittlung zu diesem Vorfall aufgenommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0365-8234-1465 an die Kriminalpolizeiinspektion Gera zu wenden.

Kraftstoffdiebe in Gera

Gera (ots). In gleich drei Fällen ermittelt die Geraer Polizei wegen des Diebstahls von Kraftstoffen aus mehreren Pkw. Im der Nacht von Montag (19. Juli) auf Dienstag hatten es Unbekannte auf mehrere Autos in der Karl-Matthes-Straße, Franz-Stephan-Straße und R.-Hundt-Straße abgesehen. Der oder die Täter bohrten die Tanks der Fahrzeuge auf und gelangten so an den darin befindlichen Kraftstoff. Im Zuge der Ermittlungen sucht die Polizei nach Hinweisgebern, welche Angaben zur Tat oder den Tätern machen können. Sie werden gebeten sich bei der Polizei in Gera unter der Rufnummer 0365-8290 zu melden.

Schwimmbecken beschädigt

Gera (ots). Im Zeitraum von Montag (19. Juli), circa 20 Uhr, bis gestern Früh 6:30 Uhr überstiegen Unbekannte die Umfriedung des Freibades in Bad-Köstritz und schlugen mit einem Werkzeug auf die Schwimmbecken ein, wodurch Sachschaden entstand. Auch hier sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können. Sie werden gebeten sich an den Inspektionsdienst Gera zu wenden. Telefon: 0365-8290.

E-Rollerfahrer positiv auf Betäubungsmittel getestet

Gera (ots). Am Dienstagabend gegen 17:20 Uhr führten Polizeibeamte einer Verkehrskontrolle mit einem 60-jährigen E-Rollerfahrer durch. Im Laufe der Kontrolle verlief ein durchgeführter Drogenvortest positiv auf Marihuana (THC). Der 60-Jährige muss nun mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen.

Fahrrad gestohlen

Gera (ots). In der Zeit von Montag (19. Juli), gegen 18 Uhr, bis Dienstag gegen 11:30 Uhr verschafften sich Unbekannte Zutritt zu dem Innenhof eines Mehrfamilienhauses in der Gerhart-Hauptmann-Straße. Hier durchschnitten sie das Schloss eines Mountainbikes der Marke „Cube“ (Modell: Acid, Farbe: blau) und entwendeten dieses. Weiterhin brachen die Täter eine Tür auf, wodurch sie in den Keller des Hauses gelangten. Dort öffneten die Unbekannten mehrere Kellerabteile und durchsuchten diese. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet und sucht im Zuge dieser Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können. Bitte setzen Sie sich mit der Geraer Polizei in Verbindung. Telefon 0365-8290.

Zweimal Betäubungsmittel gefunden

Gera (ots). Gegen 22:05 Uhr am Dienstagabend kontrollierten Polizeibeamte einen 25-Jährigen auf der Reichsstraße. Es stellte sich heraus, dass er eine geringe Menge Marihuana bei sich führte. Wenig später am selben Abend gegen 23:55 Uhr führten Beamte eine Kontrolle mit einem 18-Jährigen in der Zschochernstraße durch. Hier fanden sie bei dem jungen Mann eine geringe Menge der Droge „Crystal-Meth“ auf. Die beiden Männer müssen sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Betrunken auf dem Rad und Betäubungsmittel mitgeführt

Gera (ots). Am gestrigen Mittwochabend gegen 21:25 Uhr kontrollierten Beamte der Geraer Polizei aufgrund ihrer Fahrweise zwei Radfahrer (43 und 47 Jahre) auf dem Zwötzener Anger. Wie sich herausstellte waren die beiden Radler erheblich alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 47-Jährigen einen Wert von 1,71 Promille, der 43-Jährige erzielte einen Wert von 1,58 Promille. Des Weiteren fanden die Beamten bei beiden Radlern eine geringe Menge Marihuana auf. Die beiden Männer müssen sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Auch interessant