24. November 2020
Gera

Ochse, Esel, Schaf und Kamel: Postersteiner Weihnachtskrippen-Schau dieses Jahr digital

Foto: Museum Burg Posterstein

Posterstein. Erstmalig kommt die traditionelle Weihnachtskrippen-Ausstellung des Museums Burg Posterstein zu den Besuchern nach Hause. Denn die beliebte Ausstellung findet in diesem Jahr rein digital statt. Auf Grund der anhaltenden Corona-Pandemie bleibt das Museum weiterhin geschlossen.

Die digitale Ausstellung: Ochse, Esel, Schaf und Kamel

Jedes Jahr in der Weihnachtszeit zeigt das Museum unter wechselndem thematischem Schwerpunkt einen Teil seiner umfangreichen Krippensammlung, die über 500 Einzelteile umfasst. In diesem Jahr dreht sich alles um die Tiere in den Krippen und die Geschichten, die sich dahinter verbergen.

Die digitale Ausstellung erzählt Hintergründe zu Weihnachtsbräuchen, der Sammlung und den Sammlungsstücken. Jeden Tag steht ein anderes Tier aus einer der Weihnachtskrippen aus aller Welt im Mittelpunkt des zugehörigen digitalen Adventskalenders und bringt auf diese Weise die weihnachtliche Stimmung der Ausstellung ein Stück weit zu den Besuchern nach Hause. An jedem Adventssonntag gibt es ein neues Element einer speziell für die Ausstellung entworfenen Papierkrippe zum Herunterladen und zu Hause basteln.

Die digitale Ausstellung finden Sie ab 1. Advent, 29. November 2020, unter dem Link blog.burg-posterstein.de/weihnachtskrippen.

Das Museum Burg Posterstein ist derzeit zur Eindämmung der Corona-Pandemie geschlossen.

 

Auch interessant