Bundespolizei stellt unerlaubt eingereiste afghanische Staatsangehörige in Gera fest - meinanzeiger.de
17. Oktober 2017
Gera

Bundespolizei stellt unerlaubt eingereiste afghanische Staatsangehörige in Gera fest

Kein Flüchtlingsstatus

17.10.2017 – 14:44 Uhr:

Sieben afghanische Staatsangehörige, die sich ohne erforderliche Aufenthaltsgenehmigung im Bundesgebiet aufhielten, hat die Bundespolizei heute Nacht gegen 02.00 Uhr in Gera festgestellt. 

Dabei handelt es sich um zwei Familien mit Männern im Alter von 23 und 30 Jahren, einer 20 und einer 23 Jahre alten Frau sowie drei Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren. Diese sollen am gestrigen Tag von Skandinavien aus nach Deutschland eingereist sein. In Schweden hatten sie bereits ohne Erfolg einen Asylantrag gestellt. Der dort angekündigten Abschiebung haben sie sich durch die Weiterreise nach Deutschland entzogen.

Auch interessant