Geraer Polizeimeldungen vom 23. Januar - meinanzeiger.de
23. Januar 2017
Gera

Geraer Polizeimeldungen vom 23. Januar

Ärger in der Erstaufnahmeeinrichtung

Gera: In der Nacht von Samstag (21.01.2017) zum Sonntag (22.01.2017) kam es zu einem Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung in Gera, Dr.-Hermann-Schomburg-Straße. Zwei Männer des Wachschutz stellten hier die beschädigte Scheibe einer Zwischentür fest. Zur Klärung der Sachbeschädigung betraten diese das Zimmer von einem 22-jährigen Algerier und einem 24-jährigen Marokkaner. Hier wurden sie von den Bewohnern mit Gegenständen beworfen. Daraufhin verständigte der Wachschutz die Polizei. Die eingesetzten Polizeibeamten nahmen die beiden Männer in Gewahrsam und verbrachten diese zur Polizeidienststelle. Es kam wiederholt zu Beleidigungen und Widerstandshandlungen gegenüber den Beamten durch die beiden alkoholisierten Männer. Entsprechende Anzeigen gegen die beiden Männer wurden erstattet.

Trunkenheit im Verkehr

Weida: Am Sonntag (22.01.2017), gegen 20:00 Uhr teilte ein Kraftfahrer der Polizei mit, dass auf der B 92 Wolfsgefährt in Richtung Weida ein dunkler Pkw Mercedes mit Geraer Kennzeichen mit sehr starken Schlangenlinien und unberechenbarer Fahrweise fährt. Das Fahrzeug konnte von einer Streife aufgenommen und einer Kontrolle unterzogen werden. Der Pkw Daimerler-Benz wurde von einer 45-jährigen Fahrzeugführerin aus Gera geführt, bei der erheblicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen wurde. Einen Atemalkoholtest verweigerte sie. Von der Bereitschaftsrichterin wurden eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines der Fahrzeugführerin angeordnet.

Gegenverkehr übersehen

L 1081 Nahe Ronneburg: Am Sonntag (22.01.2017), gegen 10:35 Uhr befuhr eine 56-jährige Frau mit ihrem Ford die L1081 (zwischen AS Ronneburg und Reust). Die Frau kam aus Richtung Kreisverkehr und fuhr in Richtung Reust. Beim Linksabbiegen in Richtung Stolzenberg übersah sie einen entgegenkommenden VW (Fahrer 59 Jahre) und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der VW Fahrer und zwei weitere Insassen (59 und 81 Jahre) wurden hierbei leicht verletzt. Die Fahrbahn wurde durch die Feuerwehr beräumt und gereinigt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Auch interessant