20. Dezember 2021
Gera

Unterstützung für junge Umweltschützer in Gera

Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Dr. Hendrik Ziegenbein überreicht der AG Clean Up des Rutheneums seit 1608 den symbolischen Spendenscheck der Sparkassen-Stiftung. (Foto: Sparkasse Gera-Greiz/Uwe Müller)

Gera. Die Stiftung der Sparkasse Gera-Greiz unterstützt die Umwelt- und Naturschutzprojekte der Arbeitsgemeinschaft Clean Up des Rutheneums mit 1.500 Euro. Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Dr. Hendrik Ziegenbein würdigte insbesondere, dass sich die Schülerinnen und Schüler über den Unterricht hinaus für den Umweltschutz einsetzen und mit ihren Projekten erlebbar aufzeigen, wie ökologische Probleme gelöst werden können. Die Arbeitsgemeinschaft an dem Geraer Gymnasium war vor einem Jahr aus der Taufe gehoben worden.

Die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern Patrick Berthold und Katja Oelsner betätigen sich regelmäßig bei Müllsammlungen und nehmen an Exkursionen zu Mülltrennung und Müllverwertung teil. So befreiten sie den Uferbereich der Weißen Elster von Müll. Für ihr Schulgelände bauen sie ein Insektenhotel. Aktuell bereiten sie das Aufstellen von Hochbeeten auf dem Campus Rutheneum vor.

Auch interessant