27. August 2013
Gera

Vor dem Verfall gerettet: Villa Bardzki in Gera

Willi Grabengiesser

Willi Grabengiesser

Die Situation im August 2012:

Zwei Weltkriege hat die Villa überstanden, anschließend die amerikanische Kommandantur, dann die russische. Der Materialmangel zu DDR-Zeiten konnte ihr nichts anhaben. Erst ein Housesitter verhalf der Villa Bardzki in der Julius-Sturm-Straße 2 pünktlich zum 100-jährigen Geburtstag zum Genickbruch. Oder besser gesagt: Das Dach ist teilweise in sich zusammengebrochen.

Ralf Besold spricht bezüglich der Housesittinggeschichte vom größten Fehler, den er gemacht hat. Er ist der rechtliche Nachfolger des Bardzki-Erbes in Gera. Der Münchner und Gera-Pendler kannte den Hausherren, Alfred von Bardzki, noch persönlich. Als Vierjähriger bewunderte Besold den stattlichen Mann, der ein Goldkettchen ums Fußgelenk trug. Bis Anfang der 50-er Jahre waren die Bardzkis in Gera und betrieben die Kammgarnspinnerei am Rand des heutigen Hofwiesenparkes. Die Villa wurde bis kurz nach dem Mauerfall als Musikschule genutzt. Nach der Übertragung an Alfred Besold wohnte er selbst kurz darin. „Aber die 1600 Quadratmeter waren mir dann doch etwas unheimlich“, erinnert er sich.

Große Pläne wurden geschmiedet. Der neue Hausherr ließ ein Projekt zum Hotelumbau erstellen. Es fand sich kein Betreiber. Er ließ sein Projekt umprojektieren. Die AWO zeigte Interesse am Alters- und Behindertengerechtem Wohnen, sprang aber auch ab. Mehrere hunderttausend Mark für Bauplanungen und Genehmigungskosten versickerten im sprichwörtlichen Sand.

Seit zweieinhalb Jahren geben sich die Handwerker die Klinke in die Hand. Das Dach wurde neu aufgebaut, Maßnahmen gegen die Feuchtigkeit im Haus ergriffen. Tonnenweise Müll musste abgefahren werden.

Jetzt gibt es neue Visionen. Rald Besold hat mit Willi Grabengiesser einen künftigen Mieter gefunden. Der möchte schon in Kürze Kunst & Events im Erdgeschoss der Villa anbieten.

Die Situation ein Jahr später im August 2013:

http://www.meinanzeiger.de/gera/leute/langsam-aber-es-wird-wiederaufbau-der-villa-bardzki-in-gera-d31866.html

Auch interessant