57-jähriger Fußgänger verstirbt noch am Unfallort - meinanzeiger.de
15. Februar 2019
Gotha

57-jähriger Fußgänger verstirbt noch am Unfallort

Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Bad Tabarz und Friedrichroda

Gestern gegen 23 Uhr ereignete sich auf der B 88 von Bad Tabarz nach Friedrichroda ein tragischer Verkehrsunfall.

Ein 32-Jähriger fuhr mit seinem Audi auf der Bundesstraße Richtung und wurde im Bereich einer Straßenkuppe durch den Gegenverkehr geblendet. Dadurch übersah einen Fußgänger, der am rechten Fahrbahnrand lief. Der Fußgänger wurde von dem Audi erfasst, durch die Luft geschleudert und kam im Straßengraben zum Liegen.

Trotz sofort eingeleiteter Erste-Hilfe-Maßnahmen verstarb der 57-Jährige noch am Unfallort. Ein Alkohol- und Drogentest bei dem Audi-Fahrer verliefen negativ, bei dem Verstorbenen wurde eine Blutprobe entnommen. Nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsstaatsanwalt wurde der Leichnam beschlagnahmt und der Audi sichergestellt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme war die B 88 noch bis 1.30 Uhr heute Morgen voll gesperrt. Nun wurde auch ein Gutachter hinzugezogen.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die gestern Abend gegen 23 Uhr ebenfalls auf dieser Strecke unterwegs waren und den Fußgänger oder gar den Unfall gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Telefon 03621/781124, Hinweis-Nr. 0046359/2019.

Auch interessant