Eröffnung der Kameliensaison in der Flora Köln „International Camellia Garden of Excellence“ - meinanzeiger.de
28. Januar 2017
Gotha

Eröffnung der Kameliensaison in der Flora Köln „International Camellia Garden of Excellence“

Eine der größten Kameliensammlung in Deutschland.
Das 1964 errichtete Subtropenschauhaus beherbergt heute eine Vielzahl von Kamelien. Bereits der Eingang wird flankiert von einer 4m hohen und über 100 Jahre alten Camellia japonica ‘Marguerite Gouillon‘. Ähnlich alt sind die Exemplare der Sorten ‘Sericea’, ’Roi de Belges’ und ‘Bealei Rosei’.
Überragt von Baumfarnen und anderen subtropischen Gewächsen sind hier viele weitere Kamelien ausgepflanzt. Alte italienische und japanische Sorten, viele Wildarten, sowie die meterhohen C.-Reticulata-Hybriden ziehen die Besucher zur Blütezeit von Januar bis Mai in ihren Bann.
Am Ausgang des Schauhauses kann man im Freiland seit 2007 einen jungen Kamelienwald durchqueren, dessen Pflanzen überwiegend aus japanischem und amerikanischem Saatgut entstanden sind.Die Sammlung umfasst derzeit über 500 Pflanzen aus 400 verschiedenen Arten und Sorten. Unter den 40 Wildarten finden sich auch seltene mit gelber Blüte, wie z.B. Camellia nitidissima und C. chrysanthoides. Daneben gibt es eine Vielzahl an modernen, gelbblühenden Hybriden wie ‘Shoko’, ‘Kagiroi’ und ’Kicho’.

Auch interessant