Feiertagstorte - meinanzeiger.de
3. Oktober 2018
Gotha

Feiertagstorte

Apfeltorte mit Sahne und Zimt

Auch in diesem Herbst gibt es wieder viele Äpfel. Eine Alternative zum traditionellen Apfelkuchen ist eine Apfeltorte. Eine Apfeltorte mit Zimt-Sahne zählt zu den leckersten Torten überhaupt. Die Kombination zwischen lockerem Biskuit-Boden mit Sahne und Zimt macht es hierbei aus. Sie ist für viele Anlässe geeignet, ob im Sommer als erfrischende Torte oder im Herbst zu den Klassikern mit frisch geernteten Äpfeln. Selbst hierzu sagen Kinder nicht nein. Hier das Rezept dazu:

Zutaten für den Boden:

4 große Eier
4 EL Wasser, heißes
180 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl
100 g Speisestärke (Mondamin)
1/2 Pkt. Backpulver

Eier trennen und Eigelb mit dem heißen Wasser cremig rühren. Zucker mit dem Vanillezucker zugeben und alles zu einer dicken Teigmasse aufschlagen. Die Geschlagenes Eiweiß über die Creme geben und mit dem Mehl-Mondamin-Backpulvergemisch (vorher sieben)  bedecken. Dann vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben. Bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen.

Zutaten für die Füllung:

5 Äpfel (ca. 1 kg)
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zitronensaft
(nach Belieben mit etwas Wein verfeinern)

Für die Füllung die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Kurz in sehr wenig Wasser mit Vanillezucker und Zitronensaft dünsten. Kurz etwas abkühlen lassen. Danach Apfelkompott auf dem vorgebackenen Tortenboden verteilen. Auskühlen lassen.

Anschließend Sahne mit Vanillezucker steif schlagen.
Zweiten Boden auf den ausgekühlten Apfelkompott legen, Sahne darauf verteilen und zum Schluss mit Zimt-Zucker bestreuen.
Vor dem Servieren ca. 2 Stunden kalt stellen.

Guten Appetit!

Auch interessant