Goldbacher Schule sammelte 987,84 Euro für das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz - meinanzeiger.de
14. Mai 2019
Gotha

Goldbacher Schule sammelte 987,84 Euro für das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz

Immer aktiv für die gute Sache

Goldbach/Tambach-Dietharz. Die Goldbacher Schüler um Schulleiter Mathias Stellmacher sind wirklich aktiv: Unterricht immer wieder anders! Während Mitte Mai traditionell für die Schüler der Grundschule Goldbach die alljährlichen Projektwochen stattfinden – in diesem Jahr zum Thema Zirkus – gibt es in der Weihnachtszeit den Weihnachtsmarkt mit Weihnachtsprogramm, bei dem Spenden gesammelt werden. Bei ihren Aktivitäten vergessen sie also diejenigen nicht, denen es nicht so gut geht, die Hilfe benötigen und deshalb auf Unterstützung angewiesen sind. Wie die Familien, die mit ihren lebensverkürzend erkrankten Kindern Erholung vom kräftezehrenden Pflegealltag suchen – im Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz.

Die Goldbacher Kids aus der ersten bis vierten Klasse machen aber nicht einfach nach einer Aktion einen Haken dran: Immer wieder engagieren sie sich für den guten Zweck. Rund 600 Gäste (Eltern, Großeltern, Lehrer und ehemalige Schüler/innen) kamen im Dezember, sahen ein tolles Kulturprogramm. Die Kinder, die in ihren Klassen Weihnachtsgeschenke bastelten, sammelten mit dem Verkauf fleißig für den guten Zweck. Die 4. Klassen hatten den Spendenaufruf gestartet, viele folgten diesem. Und so kam die beachtliche Summe von 987,84 Euro zusammen.

Lutz Schulz, ehrenamtlicher Spendenengel der Gemeinnützigen Kinderhospiz Mitteldeutschland Gesellschaft mbH, dem Träger der Einrichtung, nahm das Geld stellvertretend entgegen. „Unsere Gäste können hier ein Stück Normalität erleben, was sie sonst nicht haben. Einfache Dinge wie ausschlafen, einen Ausflug machen oder ausgiebig kuscheln, das ist hier möglich. Wir danken den Goldbacher Schülern, dass sie sich genau dafür stark machen“.

Auch interessant