Der Traum vom fliegen - meinanzeiger.de
24. September 2019
Gotha

Der Traum vom fliegen

Glück ab, Gut land

Vor über 200 Jahren hatten die Gebrüder Montgolfier einen Traum, den Traum vom fliegen.
Diesen Traum hat Frau S. aus Erfurt, nun auch schon seit ein paar Jahren. Doch Sie glaubte nicht mehr daran, nachdem Sie im Mai dieses Jahres, die Diagnose Pankreaskarzinom bekommen hatte, dass dieser Traum sich doch noch erfüllen sollte. Durch die Krankheit, ist Ihre Lebenszeit sehr begrenzt. Und so wurde unser Verein durch das SAPV Team Erfurt darüber informiert, dass es diesen einen letzten Herzenswunsch von Frau S. gibt. Wir haben viel recherchiert und sind auf die Sachsen Ballooning GmbH aus Leipzig aufmerksam geworden, ein Ballon Unternehmen welches uns sehr zeitnah, die Möglichkeit bietet den Traum von Frau S. wahr werden zu lassen. Zweimal mussten wir aufgrund schlechter Wetterverhältnisse die Ballon Fahrt absagen. Aber am gestrigen Montag war es dann endlich soweit. Zusammen mit Frau S., sind Annika und Christian nach Leipzig – Taucha gefahren. Auf dem dortigen Segelflugplatz sollte die Fahrt im Ballon beginnen. Bevor dies natürlich möglich war, mussten erst einmal alle mit anpacken, um den Ballon startklar zu machen. Doch dann hieß es endlich Glück ab, Gut Land. Nach einer 1,5 Stunden langen Ballon Fahrt sind alle wieder heil auf der Erde gelandet. Und nach so einer Ballonfahrt, so will es die alte Tradition, werden die Gaste durch ein altes überliefertes Ritual in den Adelsstand der Ballonfahrer auf genommen. Und so musste jeder der Gäste vor dem Ballon Piloten niederknien, Ihm wurde eine Locke angezündet und mit Sekt gelöscht. Durch dieses Ritual ist man offiziell in den Ballonfahrer Stand erhoben wurden. Nach der Taufe hieß es für Frau S., Annika und Christian Abschied nehmen um die Rückfahrt nach Erfurt anzutreten. Um all die gesammelten Eindrücke des Tages, zu verarbeiten ließ Frau S. es sich nicht nehmen, Ihre Begleiter noch auf ein leckeres Abendbrot einzuladen. Gut gestärkt und wohlbehalten, konnte Frau S. gegen 22:00 Uhr wieder zu Hause in Erfurt in Ihrer Wohnung abgesetzt werden.
Wir wünschen Frau S. für die Zeit die noch vor Ihr liegt, alles Gute und das Sie nie Ihren Humor und Lebensmut verliert.
Wir verabschieden uns an dieser Stelle bis zur nächsten Wunscherfüllung
Annika & Christian

Auch interessant