7. August 2019
Gotha

Putzmaschine sorgt im Kinderhospiz für Zeitersparnis beim Anbau

Quick-Mix aus Bernburg hilft in Tambach-Dietharz

Immerhin zehn Tage Arbeit haben die Quick-Mix Putztechnik aus Bernburg und Mitarbeiter Klaus Möller den Arbeitern am Anbau des Kinder- und Jugendhospizes Mitteldeutschland  in Tambach-Dietharz erspart.

Der 56-Jährige aus dem benachbarten Georgenthal (Landkreis Gotha) hatte selbst in seiner Firma vorgeschlagen, dieser ganz besonderen sozialen Einrichtung unter die Arme zu greifen bei den Arbeiten. „Ich habe hier eine Putzmaschine G4 mitgebracht, zudem sponsert unsere Firma das Material. Unsere Firma feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen und wir wollen 100 gute Taten leisten“, sagt der engagierte Thüringer. Auch Klaus Pickart ist begeistert: „Wir brauchen mit der Hand sicher 12 bis 14 Tage, um das alles zu verputzen. So schaffen wir die Fläche in zwei Tagen“.

Hintergrund: etwa 2 Millionen Euro werden derzeit in einen Anbau gesteckt. Dort entstehen Therapieräume sowie Elternzimmer und eine Holzwerkstatt. Im Frühjahr 2020 sollen die Räume bezogen werden können.

Auch interessant