Schüler von heute für den Wald von morgen - meinanzeiger.de
15. November 2019
Gotha

Schüler von heute für den Wald von morgen

Staatliche Regelschule Waltershausen

Friday for Future war gestern – die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Regelschule Waltershausen demonstrieren nicht, sondern packen an! Im Zuge der von der Dürre geschädigten heimischen Wälder überlegten die Lehrer Herr Schade und Frau Göring, wie auch sie helfen und parallel ihren Schülern die heimische Natur näher bringen könnten.
Im Rahmen einer zeitgleich gestarteten regionalen Initiative setzte sich Frau Göring, zusammen mit ihrem im Forst beschäftigten Mann, mit dem Thüringer Innenminister Herrn Georg Maier und dem Forstamt Finsterbergen in Verbindung, um zwei Waldaktionstage zu organisieren. Gemeinsam planten sie, dass Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen die bereits vom Borkenkäfer befallenen und gerodeten Flächen in der Gemarkung Langenhain von Reißig und Ästen beräumen, damit diese im folgenden Frühjahr wieder aufgeforstet werden können. Bereits während der Wanderung durch den Wald wurde den Schülern deutlich, dass auch sie an einem Tag nur einen kleinen Beitrag leisten können. An vielen Stellen zeugten kahle Stellen und abgestorbene Bäume von dem Ausmaß der Trockenheit der letzten beiden Sommer. Herr Köbis (Revierförster beim Thüringer Forstamt Finsterbergen) zeigte den Schülern vom Borkenkäfer befallene Bäume, erläuterte, welche Schäden dieser hinterlässt sowie welche Auswirkungen dies auf den einzelnen Baum und die Wälder hat. Den Kindern wurde so bewusst, welchen Einfluss diese Wetterlage auf unsere heimischen Wälder hat. Danach hieß es anzupacken – die Kinder gingen motiviert und engagiert an die Beräumung des Kahlschlags. Ein großes Dankeschön gilt Herrn Köbis, den Mitarbeitern des Forstamtes Finsterbergen, der Schulleitung der Staatlichen Regelschule Waltershausen sowie den Klassen- und Fachlehrern, die die beiden Waldaktionstage ermöglichten und begleiteten. Da Arbeit bekanntlich hungrig macht, gilt ein weiterer Dank unserem Innenminister Herrn Georg Maier, welcher das Catering für die Schülerinnen und Schüler im Anschluss sponserte.

Auch interessant