12. Dezember 2016
Gotha

Schwein gehabt!

Auf Wunsch des naturwissenschaftlichen Kurses der Klasse 10 haben wir am 08.12.2016 unter der Leitung von Frau Lang Schweineaugen seziert. Eine Mitschülerin organisierte die Augen von einem nahe gelegenen landwirtschaftlichen Betrieb.
Als erstes schnitten wir die Muskelstränge ab, um uns den Weg zum Augapfel frei zu machen. Danach wurden mit einem Skalpell die umschließenden Hautschichten durchtrennt, um den Glaskörper näher betrachten zu können. Dabei muss man sehr vorsichtig vorgehen, um den Glaskörper nicht zu verletzen.
Die an ihm hängende Linse wurde vorsichtig abgetrennt und wir prüften die Funktion der Vergrößerung an einer Zeitung. Dann schauten wir auf die durchsichtige Horn-haut. Im Anschluss daran zogen wir die rosa-gefärbte Netzhaut aus der hinteren Augenhöhle und untersuchten sie nach weiteren Schichten.
In der darauffolgenden Sternstunde der Klassenstufe 6 halfen zwei Zehntklässler den „little einsteins“ ebenfalls den Durchblick über den Bau des Auges zu bekommen.
Alle Schülerinnen und Schüler fanden es sehr spannend, zu sehen, wie ein Auge in natura aussieht. Unsere beiden anderen Biologielehrer Herr Haas und Frau Baunack leisteten auch tatkräftige Unterstützung. Vielen Dank dafür!!!

NaWi Kurs Klasse 10
Clara Arai, Nicolas Riede und Rabea Michel.

Auch interessant