Heiligenstädter Karateka erfolgreich bei Dresden Open - meinanzeiger.de
23. Januar 2020
Heiligenstadt

Heiligenstädter Karateka erfolgreich bei Dresden Open

Uwe Jünemann mit seinem Trainer und Coach Dr. Michael Schorr

Die diesjährigen Dresden Open wurden am 18. Januar ausgetragen und wurden durch ein internationales Starterfeld (Polen, Weißrussland, Tschechien und Schottland) geprägt. 522 Karateka aus 56 Vereinen kämpften an diesem Tag auf 6 Tatamis (Kampfflächen).

Mit gewohnt guten Leistungen schnitten Jamila Weiß (1. Platz U14 -38kg) und Marcin Vögle (U14 +44kg) in ihren Einzelkategorien ab. Ronja Weiß nahm ebenfalls am Turnier teil, zog sich jedoch leider eine Armverletzung zu. Trainerin Matthäa Lücke (U21 -68kg) stellte sich selbst ebenfalls der Herausforderung und erkämpfte den dritten Platz.

Joanne Simon und Lara-Isabelle Apel starteten mit einer weiteren Teilnehmerin vom Tao Te Weimar im Teamwettbewerb und konnten sich dort die Bronzemedaille sichern.

Ebenfalls wurde den Menschen mit Handicap die Möglichkeit geboten, in separaten Kategorien an diesem Wettkampf teilzunehmen. Heiligenstadts Uwe Jünemann erreichte in der Gruppe der geistig behinderten Herren einen tollen zweiten Rang im Kata (Formlauf). Herzlichen Glückwunsch an alle Starter/innen.

Von Julia Friedensohn, Ken Budo Heiligenstadt e.V.

Auch interessant