13. September 2019
Heiligenstadt

Ken Budo Heiligenstadt e.V. meistert 7. Auflage des Karateturniers ,,Eichsfeld-Open“

Starkes Kampfniveau auf der Tatami

Der 7. September 2019 stellte nicht nur für die angereisten Kämpfer eine Herausforderung dar, sondern auch für den ausrichtenden Karateverein Ken Budo Heiligenstadt e.V.. Mit einer neuen Höchstteilnehmerzahl von 446 Startern, die aus 53 Vereinen meldeten, wuchsen auch die Erwartungen. Karateka aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen, Bayern, Niedersachsen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und sogar aus den Niederlanden kämpften um die Podestplätze.
Eine Besonderheit stellte der Para-Karatebereich dar, sodass auch Menschen mit psychischen und geistigen Behinderungen, Seh- und Hörbehinderungen sowie Rollstuhlfahrer an diesem Turnier teilnehmen konnten. Eine große Ehre war dadurch die Teilnahme der Deutschen Nationalmannschaft Parakarate, die mit hochkarätigen Startern vertreten war.

Die mehrmonatige Vorbereitung des Organisationsteams rund um Julia und Peter Friedensohn sowie Katrin Hunold ging in die Schlussphase. Insgesamt 645 Starts galt es zu koordinieren. Auf 5 Tatamis wurden die Wettkämpfe der Altersklassen U6 bis Ü35 ausgetragen, wobei sämtliche Tischbesatzungen und Helfer aus der Eltern- und Mitgliedersparte des Vereins gestellt wurden.
In dieser Halbkontaktsportart kommt es auf verschiedene Schwerpunkte an. Bei der Kata (Formlauf) sind die richtige Reihenfolge, der Rhythmus sowie Ausdruck und Stärke bedeutend. In der Kategorie Kumite (Freikampf mit einem Gegner) sind Schnelligkeit, Ausdauer, Timing und die korrekte Ausführung der Techniken bedeutend, um Punkte zu erlangen und den Gegner zu besiegen. Abhängig von den verschiedenen Altersklassen steigert sich die Kampfzeit.

Ken Budo Heiligenstadt e.V. konnte mit der starken Konkurrenz deutlich mithalten und landete im Vereinsranking mit 6 Gold-, 8 Silber- und 15 Bronzemedaillen auf einem tollen 4. Platz.

Großer Dank geht an
an alle Helfer von Team Ken Budo, die vor, während und auch nach der Veranstaltung tatkräftig geholfen haben an alle Teilnehmer, Coaches der Vereine sowie Kampfrichter vor Ort
an alle Zuschauer an unsere Sponsoren und Unterstützer Christian Kaßner ,,Leoma & Partner“ ,
,,LEOMA GmbH“, Reiner Ebel ,,Eic DEVcon“, ,,PAW – Plakat- & Außenwerbung“, Frank Lücke ,,Tanztee“, Vico Köhler ,,tsunami-sport“ und ,,Fischer Security“ für die gute Zusammenarbeit, Familie Beckmann für die ärztliche Versorgung sowie dem Hallenwart Herrn Funke für den reibungslosen Ablauf vor und am Wettkampftag an Heike Büchner (,,Elternhilfe für das krebskranke Kind e.V. Göttingen“) mit ihrem Stand vor Ort sowie Dorotée Siering für Momentaufnahmen
an den Thüringer Karateverbandspräsidenten Falk Neumann und unseren Bürgermeister Thomas Spielmann für den Besuch

Ohne euch wäre diese Veranstaltung nicht realisierbar gewesen – DANKESCHÖN!

Erfolge aus Heiligenstädter Sicht:

1. Platz:
Jamila Weiß (Schüler B U12 -36kg)
Schüler B U12 Kumite Team Mädchen mit Lena Gaßmann, Maja Löffelholz, Jamila Weiß
Jamila Weiß (Schüler A U14 -38kg)
Amelie Lücke (Junioren U18 +59kg)
Amelie Lücke (U21 +68kg)
Maik Bode (Masterklasse Ü35 -75kg)

2. Platz:
Mia Beckmann (Minis U6 Kata Grundschule)
Vincent Frank (Kinder B U8 -128cm)
Henry Thunert (Kinder B U8 +128cm)
Ronja Weiß (Kinder A U10 -35/+35kg)
Kinder A U10 Kumite Team Jungen mit Vitali Sprengel und Bastian Arand
Lara-Isabelle Apel (Schüler A U14 +49kg)
Eric Rhode (Jugend U16 -45kg)
Nele Hunold (Jugend U16 -47kg)

3. Platz:
Gregor Kasparie (Handicap)
Jaspar Hartung (Kinder B U8 +128cm)
Kinder B U8 Kumite Team Mix mit Max Beckmann, Vincent Frank und Jaspar Hartung
Kinder A U10 Kumite Team Mädchen mit Helena Trümper und Ronja Weiß
Linus Jünemann (Schüler B U12 -38kg)
Lena Gaßmann (Schüler B U12 -36kg)
Linus Jünemann (Schüler A U14 -38kg)
Marcin Vögle (Schüler A U14 -44kg)
Schüler A U14 Kumite Team Mädchen mit Lara-Isabelle Apel, Jana Gorny und Joanne Simon
Maja Löffelholz (Schüler A U14 -38kg)
Lena Gaßmann (Schüler A U14 -38kg)
Alina Vibe (Schüler A U14 +49kg)
Christopher Günther (U21 -84/+84kg)
Matthäa Lücke (Leistungsklasse -68/+68kg)
Maik Bode (Masterklasse Ü35 Kata)

5. Platz:
Uwe Jünemann (Handicap)
Sebastian Schmidt (Handicap)

Auch interessant