Nur eine Frage: Heulen Wölfe ­wirklich den Mond an, Herr ­Wettengel? - meinanzeiger.de
4. Dezember 2016
Heiligenstadt

Nur eine Frage: Heulen Wölfe ­wirklich den Mond an, Herr ­Wettengel?

Es darf in keiner guten Schauergeschichte fehlen: Der Vollmond strahlt hell am Firmament. Und da hört man es: Das Wolfsheulen, das durch Mark und Bein geht. Und gleich fallen einem die Mären von blutrünstigen Werwölfen ein.

Doch ist es wirklich so, dass Wölfe den Mond anheulen? Ralf Wettengel leitet den ­Alternativen Bärenpark Worbis, in dem auch Wölfe ein neues ­Zuhause gefunden haben. Er kennt die Antwort:




Dies ist ein Mythos. Wölfe heulen zum Beispiel, um ­miteinander zu kommunizieren. Sie reagieren auch auf bestimmt Töne. Bei uns vor allem auf das Läuten von ­Kirchenglocken, aber auch – der Klassiker – auf das ­Signalhorn von ­Polizei, Feuerwehr und ­Krankenwagen.

Der Vollmond macht den Wolf sichtbar




Das Wolfsgeheul bei Vollmond ist ­ebenso ein Mythos. Früher, als es in unseren Wälder noch viele Wölfe gab, hörte man sie öfter mal heulen – eben auch zu Vollmond. Wölfe heulen ­immer zum ­Himmel gerichtet, wie auch einige Hunde. Der Vollmond machte dies damals ­sichtbar.

Auch interessant