31. Mai 2018
Heiligenstadt

Unbekannte töten trächtige Kuh

Tiermassaker im Kyffhäuserkreis

Nach dem Angriff auf eine Kuhherde im Kyffhäuserkreis sucht die Polizei dringend Zeugen.

Am Mittwoch wurde auf einer Weide bei Steinthaleben eine getötete Kuh gefunden. Die Kuh wies mehrere Schnittverletzungen auf, durch die auch das ungeborene Kalb der trächtigen Kuh starb. Außerdem wurde ein weiteres Rind mit Stichverletzungen festgestellt.

Die umzäunte Kuhherde befindet sich neben der Ortsverbindungsstraße zwischen Bendeleben und Steinthaleben nahe der Flattig-Teiche. Die Tat ereignete sich zwischen Dienstag, 13.30 Uhr, und Mittwoch, 12 Uhr.

Wie genau die Schnittverletzungen zugefügt wurden, ist bislang noch unklar. Der Kadaver der getöteten Kuh wird derzeit im Veterinäramt untersucht.

Wer hat zur Tatzeit im Bereich der Kuhherde etwas beobachtet? Wem sind Personen, die Stichwaffen, lanzenartigen Gegenständen oder ähnliches bei sich führten, aufgefallen? Wer hat Äußerungen von Personen wahrgenommen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten? Wurden auffällige Fahrzeuge beobachtet? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Nordhausen unter der 03631/960 entgegen.

Auch interessant