31. März 2020
Hermsdorf

Polizeimeldungen aus dem Saale-Holzland-Kreis vom 31.03.2020

Symbolbild G. Zeuner

Am Montagmorgen wurde der Polizei mitgeteilt, dass mehrere Garagen in Crossen an der Elster aufgebrochen wurden. Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen bestätigte sich die Mitteilung. Insgesamt wurden durch die unbekannten Täter vier Garagen des Komplexes gewaltsam geöffnet. Nach ersten Erkenntnissen wurde allerdings nichts entwendet, wobei dies noch nicht abschließend geklärt werden konnte.

Auf dem Gelände der Agrargenossenschaft Frauenprießnitz haben Unbekannte einen 25 cm starken, freizugänglichen Holzmast einer Telefonleitung in Brand gesetzt. Der Mast brannte vollständig bis in den Kern durch, sodass dieser in der Folge umstürzte. Die Telefonleitung selbst ist noch intakt. Hinweise zur Verwendung von Brandbeschleuniger ergeben sich aktuell nicht. Auch zur möglichen Motivation der Täter gibt es derzeit keine plausiblen Hinweise.

In Hermsdorf kam es in den Abendstunden des Montages zu einer Beschädigung einer Haustür. Ein Zeuge informierte gegen 22:30 Uhr die Polizei darüber, dass er Stimmen hörte und anschließend Geräusche vernahm, die sich wie splitterndes Glas anhörten. Wenige Augenblicke später meldete sich ein weiterer Zeuge. Dieser teilte mit, dass sich eine unbekannte männliche Person vor dem Mehrfamilienhaus befindet, den Zeugen mehrfach durch die Gegensprechanlage beleidigte und dort randaliert. Er soll einen Hammer in der Hand halten. Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, wurde der Sachverhalt insofern bestätigt, als das die Beamten eine beschädigte Hauseingangstür feststellten. Im Zuge der Ermittlungen haben sich konkrete Verdachtsmomente gegen einen 23-Jährigen aus Hermsdorf, als möglichen Täter, ergeben. Der polizeibekannte Mann konnte an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Er wies Verletzungen am Handgelenk auf und auch die Bekleidung des Mannes entsprach der Beschreibung, die durch die Zeugen gemacht wurde. Der 23-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von 1,9 Promille und muss sich nun wegen Sachbeschädigung und Beleidigung verantworten.

Auch interessant