Drei Unfälle mit leicht Verletzten - meinanzeiger.de
26. Juli 2018
Jena

Drei Unfälle mit leicht Verletzten

Medienbericht der Jenaer Polizei vom 26. Juli

Zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen kam es am Mittwochabend in der Jenaer Innenstadt. Ein Ford-Fahrer befuhr die Knebelstraße in Richtung Stadtrodaer Straße. An der Kreuzung am Busbahnhof zeigte die Ampel „rot“. Der 25-Jährige erkannte dies zu spät, schaffte es nicht mehr zu bremsen und fuhr auf einen an der Ampel haltenden Skoda auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralles auf einen davor wartenden Renault geschoben. Verletzt wurde niemand, es entstand etwa 6.000 Euro Sachschaden.

Gleich zwei Unfälle mit Motorradfahrern ereigneten sich am Mittwoch in Jena.

Um 11:30 Uhr befuhr ein Moped-Fahrer die August-Bebel-Straße stadteinwärts, als vor ihm ein Skoda-Fahrer aus einer Seitenstraße auf die Straße auffuhr und ihm damit die Vorfahrt nahm. Der Fahrer des Kleinkraftrades leitete eine Notbremsung ein, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und und stürzte auf die Straße. Dabei wurde der 28-Jährige leicht verletzt, am Moped entstand etwa 500 Euro Sachschaden.

Gegen 16.00 Uhr kam eine Mopedfahrerin im Damenviertel zu Schaden. Der 61-Jährige war auf der Straße Am Anger stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung will er nach links in die Käthe-Kollwitz-Straße abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Ford-Fahrer und stieß mit diesem zusammen. Dabei wurde die 61-Jährige leicht verletzt, es entstand etwa 1.200 Euro Sachschaden.

Auch interessant