12. März 2021
Jena

Drogenhändler in Jena festgenommen

Vorgestern klickten in Jena die Handschellen. (Symbolbild: Pixabay)

Jena. Dass akribische Arbeit und Zielstrebigkeit belohnt werden, zeigte sich am Mittwoch in Jena, teilt die Jenaer Polizei am heutigen Freitag mit und informiert: In einem Verfahren, im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität, gelang den Ermittlern der Kriminalpolizei Jena ein erfolgreicher Abschluss.

Über ein halbes Jahr erstreckten sich die Bemühungen, bis nunmehr die Handschellen klickten. Der Tatvorwurf gegen die zwei Tatverdächtigen (syrisch, 20 Jahre; albanisch, 37 Jahre) lautet mehrfacher gewerblicher Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Ein Haftbefehl wurde bereits erlassen. Nach der erfolgten Festnahme kurz nach 16 Uhr schlossen sich mehrere Durchsuchungen von Objekten in Jena und Berlin an. Diese brachten mehrere tausend Euro Bargeld sowie knapp 200 Gramm Crystal zum Vorschein, die beschlagnahmt wurden. Am gestrigen Donnerstag, 11. März 2021, erfolgte die Vorführung der beiden Männer vor einem Haftrichter. Dieser bestätigte die Festnahme und erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen beide Männer. Sie wurden einer Justizvollzugsanstalt zugeführt und warten hier auf den Prozessbeginn.

Auch interessant