Gegen die Südkurve in der neuen Fußball-Arena - meinanzeiger.de
15. November 2018
Jena

Gegen die Südkurve in der neuen Fußball-Arena

Jenaer Stadtrat in geheimer Abstimmung

Der Jenaer Stadtrat hat sich letzte Nacht in geheimer Abstimmung gegen die Südkurve in der neuen Fußball-Arena entschieden.

Trotz massiver Fan-Proteste hat sich der Jenaer Stadtrat gegen den Erhalt der traditionsreichen Südkurve im neuen Fußballstadion entschieden. Der Beschluss fiel am Mittwochabend kurz vor Mitternacht im nicht öffentlichen Teil der Stadtratssitzung. Die Fans des Fußball-Drittligisten FC Carl Zeiss Jena sollen zukünftig statt in ihrer angestammten Südkurve in der Nordkurve stehen.

Begründet wurde die Entscheidung mit Sicherheitsbedenken und zusätzlichen Kosten. Zuvor hatten Fans Jenas Oberbürgermeister Thomas Nitzsche, der mit ihnen im Gespräch bleiben will, eine Unterschriften-Sammlung für den Erhalt der Südkurve überreicht. Vor der Abstimmung demonstrierten mehrere hundert Carl-Zeiss-Anhänger mit Plakaten und Bannern in der Jenaer Innenstadt für den Erhalt der Südkurve.

In der Sitzung bestätigten die Stadträte den Bau der neuen Arena und damit einen früheren Beschluss. Der Stadionneubau wird in Jena seit Jahren kontrovers diskutiert. Derzeit läuft eine europaweite Ausschreibung.

Der angestrebte Baubeginn im Frühjahr 2019 hat sich schon nach hinten verschoben. Damit ist die angestrebte Fertigstellung der Arena bis Ende 2020 kaum zu gewährleisten. Die voraussichtliche Gesamtinvestition liegt bei über 40 Millionen Euro. (dpa)

Auch interessant