Investor erlässt FC Carl Zeiss Jena Schulden in Millionenhöhe - meinanzeiger.de
7. September 2018
Jena

Investor erlässt FC Carl Zeiss Jena Schulden in Millionenhöhe

Investor Roland Duchatelet hat dem Fußball-Drittligisten FC Carl Zeiss Jena weitere zwei Millionen Euro Schulden erlassen.

Wie Jenas Geschäftsführer Chris Förster der «Ostthüringer Zeitung» (Freitag) bestätigte, habe der Anteilseigner über den entsprechenden Betrag einen Besserungsschein akzeptiert. Damit hat der Belgier Jena insgesamt schon auf vier Millionen verzichtet.

«Damit unterstreicht Roland Duchatelet, dass er dem FC Carl Zeiss Jena weiter zur Seite steht», sagte Förster. Durch diesen Schritt kann Jena eine Lizenzauflage des Deutschen Fußball-Bundes erfüllen, wonach sich das Eigenkapital nicht verringern darf.

Dank des Besserungsscheines muss der FC Carl Zeiss den Darlehensbetrag nur dann zurückzahlen, wenn er einen hohen Gewinn erwirtschaftet. Ab 2023 wird jährlich geprüft, ob ein Bilanzgewinn von mindestens zwei Millionen Euro besteht. Falls ja, wird in der folgenden Saison ein Drittel des Gewinnes zur Tilgung der Kredite verwendet.

Duchatelet gehören über die Firma Staprix 95 Prozent der Jenaer Spielbetriebsgesellschaft. Er hält aber nur 49,98 Prozent der Stimmrechte.

Auch interessant