17. November 2018
Jena

Jena verliert gegen Ulm

Basketball

Basketball-Bundesligist Science City Jena hat am 8. Spieltag mit 80:85 (42:42) gegen ratiopharm Ulm verloren. Bei den Thüringern war Julius Jenkins mit 22 Punkten bester Werfer.

Spielmacher Dru Joyce erzielte die ersten beiden Punkten für die Hausherren, im Anschluss entwickelte sich ein spannendes und offensives erstes Viertel, in dem die Jenaer viele Punkte an der Freiwurflinie liegen ließen. In den zweiten zehn Minuten sahen die Zuschauer in der Sparkassen-Arena ein echtes Offensiv-Feuerwerk auf beiden Seiten. Vor allem Shooting Guard Julius Jenkins lief mit vier erfolgreichen Dreipunktewürfen und insgesamt 16 Punkten in der ersten Halbzeit zu Hochform auf.

Die Gäste erwischten im zweiten Spielabschnitt den besseren Start, Jena konterte immer wieder mit Dreiern. In einer immer härter umkämpften Partie schaffte es keine der beiden Mannschaften, sich abzusetzen. Im letzten Spielabschnitt brachte die Ulmer Verteidigung die Hausherren immer wieder zur Verzweiflung, so dass die Schwaben auf 73:67 (34.) davonziehen konnten. Doch das Team von Head Coach Björn Harmsen kämpfte sich wieder heran. In einer packenden Schlussphase erarbeiteten sich die Ulmer mit einer starken Defensivleistung einen Vorsprung, den Science City bis zum Schlusspfiff nicht mehr aufholen konnte. (dpa)

Auch interessant