70 Jahre Johann-Walter-Kantorei Kahla - meinanzeiger.de
29. Juni 2019
Jena

70 Jahre Johann-Walter-Kantorei Kahla

Konzert zum Chorjubiläum

Die Johann-Walter-Kantorei Kahla bei einer Probe.

Die Johann-Walter-Kantorei Kahla bei einer Probe.

Anlässlich ihres 70-jährigen Bestehens lädt die Johann-Walter-Kantorei Kahla zu Sonntag, 30. Juni 2019 um 17 Uhr zu einem festlichen, musikalisch vielfältigen Konzert im Rahmen eines Chorfestes in die Stadtkirche Kahla ein.

In Kahla gab es schon lange einen Kirchenchor, der sich durch die Folgen des Krieges jedoch Chor auflöste.

1949 entstand ein Kinder- und Frauenchor, der den ehemals bestehenden Kirchenchor ersetzte. Anfang der 50er Jahre wandelte sich dieser zu einem gemischten Kirchenchor. 1956 erhielt er den Namen „Johann-Walter-Kantorei“. Denn Johann Walter, der erste evangelische Kantor, Freund und Mitarbeiter Martin Luthers und Begründer der evangelischen Kirchenmusik, wurde 1496 in Kahla geboren und in der dortigen Stadtkirche getauft.

Von 1958 bis 2000 leitete Kantor Hans-Georg Fischer die Kahlaer Kantorei. Er begründete 1960 die Tradition des „Weihnachtsliedersingens“, das seither regelmäßig meist am dritten Adventssonntag in der Margarethenkirche stattfindet. Dabei erklingen Advents- und Weihnachtslieder aus verschiedenen Zeiten und Ländern zum Zuhören und Mitsingen.

Seit dem Jahr 2000 hat Kantorin Ina Köllner die Stelle und damit auch die Leitung der Johann-Walter-Kantorei inne.

In ihrer Dienstzeit entstanden neben der Kantorei weitere Chöre und Instrumentalgruppen in Kahla, so 2000 ein Kinder- und Jugendchor mit momentan 45 jungen Sänger*innen (seit 2009 „Johann-Walter-Kurrende“) und ein Blockflötenensemble, und 2011 die „Gospel-Singers Kahla“, ein überregionaler Chor mit 20 Sänger*innen, sowie das „Kollegium voKahle“, ein Kammerchor mit 16 Sänger*innen. So sind momentan ca. 110 Menschen in der Kirchenmusik in Kahla aktiv.

Die Johann-Walter-Kantorei hat jetzt ca. 30 Mitglieder – weitere Mitsänger und -sängerinnen sind jederzeit herzlich willkommen! Zu hören ist die Kantorei in Adventskonzerten, Konzerten zum Neuen Jahr oder zur Passionszeit und mit Sommermusiken. Gottesdienste in der Stadtkirche werden immer wieder durch die Kantorei mit Musik bereichert.

2017 nahm die Johann-Walter-Kantorei an einem Chorwettbewerb des MDR teil und wurde mach Prüfung durch eine Fachjury als „Bester Gemeindechor Thüringens“ ausgezeichnet. Zusammen mit dem MDR-Rundfunkchor sang die Kahlaer Kantorei ein im Rundfunk übertragenes Konzert in der Eisenacher Georgenkirche.

Das Repertoire der Johann-Walter-Kantorei umfasst geistliche und volkstümliche Chorwerke in 4- bis 8-stimmigen Sätzen, Madrigale, Kantaten, Motetten und Oratorien. Es reicht von beispielsweise Schütz und Buxtehude über Bach, Mozart, Haydn, Schubert, Mendelssohn Bartholdy und Distler bis zu zeitgenössischen Komponisten. Natürlich finden sich regelmäßig die polyphonen Sätze Johann Walters im Programm.

Über die Jahre gab es wiederholt auch Chorprojekte zur Aufführung größerer Werke mit Orchester. So wurden u.a. Mozarts „Krönungsmesse“ und „Requiem“, Händels „Messias“ und immer wieder Bachs „Weihnachtsoratorium“ aufgeführt. Auch in diesem Jahr wird am 3. Advent wieder das Weihnachtsoratorium in Kahla zu hören sein. Solche großen Konzerte sind besondere Höhepunkte, die das Musikleben in Kahla ungemein bereichern.

Das Jubiläumskonzert am 30. Juni wird von benachbarten und befreundeten Kirchenchören (Kirchenchor Orlamünde, Chorgemeinschaft Lindig, Ökumenische Birgitta-Thomas-Kantorei Kiel, Kammerchor Kollegium voKahle) und von der Johann-Walter-Kantorei selbst gestaltet. Sie singen Werke aus unterschiedlichen Epochen und natürlich auch von Johann Walter, dem großen Musiker und Namenspatron der Kantorei. Begleitet werden die Chöre vom Bläserensemble „BlechARTig“ aus Jena.

Kontakt: Kantorin Ina Köllner, inakuritz@web.de
Internet: johann-walter-kantorei.jwok.de
auf youtube: Suche nach „Johann-Walter-Kantorei Kahla“

Auch interessant