Wo ist hier ein Stadtteilzentrum???.............. - meinanzeiger.de
8. Mai 2017
Jena

Wo ist hier ein Stadtteilzentrum???…………..

Der Jenaer Karnevals Club 1953 e.V. ( JKC 1953 e.V.) absolviert nunmehr seit vielen Jahren seine Veranstaltungen am Abend im November und Februar, sowie den Grundschulfasching mit verschiedenen Bildungseinrichtungen der Stadt Jena im Februar in dem Stadtteilzentrum LISA in Jena Lobeda West.

Doch was ist das Stadtteilzentrum LISA überhaupt und wo finde ich es?




Schon des Öfteren bekamen wir zu hören, man würde das Haus nur sehr schwer finden. Da es nicht direkt an der Hauptstraße liegt ist dies wohl etwas nachvollziehbar.

Das LISA (Lobedaer Informations-, Spaß- und Aktionszentrum) fungiert seit 1998 als Lobedaer Stadtteilzentrum. Zwischen 1969 und 1992 wurde das Gebäude in der Werner Seelenbinder Straße 28a als Kindereinrichtung genutzt. Nach einem Vorschlag des Dezernats Soziales und Kultur wurde das Stadtteilzentrum LISA nach mehrjähriger Planungs- und Umbauphase mit seiner Gesamtnutzfläche von 1300 Quatratmetern am 24.4.1998 eröffnet. Neben Bereiche, wie Freizeitgestaltung, Bürgerberatung und Gastronomie gibt es auch kulturelle Höhepunkte. Dies wird von JenaKultur betreut und umfasst Konzerte, Jazz Abende, Familienfeste und natürlich die Faschingsveranstaltungen des JKC 1953 e.V.

Das Stadtteilzentrum LISA liegt im Jenaer Stadttteil Lobeda-West und ist nur ein Steinwurf von der BAB 4 entfernt. Von der Abfahrt 54 Jena Zentrum sind es nur ein paar Minuten Richtung Lobeda West. Dort an der ersten großen Ampelkreuzung vor Kaufland links abbiegen und danach die nächste Rechts um gleich darauf links in die Werner Seelenbinder Straße einzufahren. Dies ist zwar keine Einbahnstraße allerdings trotzdem eng. Bis zum Rechtsknick der Straße folgen sie ihrem Verlauf um dort nach links zum Stadtteilzentrum LISA zu gelangen. Direkt vorm Gebäude gibt es einige Parkplätze, die jedoch des Öfteren durch Anwohner besetzt werden.

Das LISA in Lobeda West ist mit mehreren Straßenbahnen von den Bahnhöfen Jena Paradies und Jena Göschwitz und anderen Stadtteilen problemlos und im Abstand von wenigen Minuten zu erreichen:

– Paradiesbahnhof: Straba 1, (bis Lobeda West) 4, 34 oder 35 bis Emil Wölk Straße

– Jena Göschwitz: Straba 1, (bis Lobeda West) 3 oder 35 bis Emil Wölk Straße

– Jenaer Zentrum: Ernst-Abbe-Platz Straba 35 bis Emil Wölk Straße

– Jenaer Zentrum: Löbdergraben Straba 1 oder 34 bis Emil Wölk Straße

Von der HST Emil Wölk Straße aus überqueren sie die Ampelkreuzung in südlicher Richtung in die Matthias-Domaschk-Straße. Diese laufen sie bis zur nächsten Einmündung, wo sie nach rechts und dann gleich nach links in die Werner Seelenbinder Straße abbiegen. Bis zum Rechtsknick der Straße folgen sie ihrem Verlauf um dort nach links zum Stadtteilzentrum LISA zu gelangen.

Das Stadtteilzentrum LISA, JenaKultur und natürlich der JKC 1953 e.V. würden sich über einen Besuch ihrerseits natürlich sehr freuen.

Bereits am 01.Mai gab es ein Grund zum Vorbeischauen. Das Stadtteilzentrum LISA lud an diesem Tag zum jährlichen Gartenfest ein. Natürlich durfte der Jenaer Karnevals Club 1953 e.V. dabei nicht fehlen und zeigte in Verkörperung seiner Funken und seines Clowns Thomas sein können.

Für den JKC 1953 e.V. geht es mit dem Beginn der 5. Jahreszeit am 11.11.17 erst wieder richtig los. Natürlich im hiesigen Haus, wo am 11.11.17 um 20:11 Uhr ihre 64. Session eröffnet wird.

Karten wird es rechtzeitig über die Geschäftsstelle des Vereines und im Stadtteilzentrum geben. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage www.jkc1953.de oder bei Facebook.

Auch interessant