10. Juli 2021
Jena

Schlag gegen Kinderpornographie in Ostthüringen

Durchsuchungen in Apolda, Jena und im Saale-Holzland-Kreis

Symbolbild: Pixabay

Jena/Apolda/Saale-Holzland (ots). In den letzten zwei Wochen führten Beamte der Kriminalpolizei Jena mehrere Durchsuchungen gegen insgesamt sechs Beschuldigte in Apolda, Jena und im Saale-Holzland-Kreis durch. Die Beschuldigten stehen in Verdacht, kinderpornografische Schriften besessen, erworben oder verbreitet zu haben. Zahlreiche Datenträger wurden dabei sichergestellt, die nun im Zusammenwirken mit dem Thürínger Landeskriminalamt ausgewertet werden. Nach jetzigem Erkenntnisstand handelnden die Täter unabhängig voneinander. Die Ermittlungen dauern an.

In dem Zusammenhang weist die Landespolizeiinspektion Jena darauf hin, dass am 1. Juli eine Strafrechtsänderung stattfand und sich „die Strafen in dem Deliktsbereich empfindlich erhöht haben“.

Auch interessant