13. September 2018
Jena

Unterzeichnung 200. Lehrvertrag der Kreishandwerkerschaft Jena/SHK bei Kunitzer Metallpräzisionsbearbeiter

Nachwuchsgewinnung - Nach der Pflicht nun die Kür

Selbst wenn das Lehrjahr bereits begonnen hat, befindet sich die Suche nach Lehrlingen noch bis 31. Oktober 2018 weiter im Endspurt auf der Zielgeraden. Gelte es doch nach Aussage von KHS-Geschäftsführer Uwe Lübbert, möglichst alle der weiter offenen 52 Lehrstellen zu besetzen.
Im Verantwortungsgebiet der Kreishandwerkerschaft Jena/Saale-Holzland-Kreis (KHS) konnte jüngst, am 11. September 2018 die „Schallmauer“ des gesteckten Ziels (mindestens 200 Lehrverträge im Handwerk J/SHK) erreicht und durchbrochen werden.

Der 16-jährige Moritz Jansen schloss mit Klaus Schlegel, Geschäftsführer Präzisionsbearbeitung Schlegel GmbH Jena-Kunitz seinen Lehrvertrag. Er begann damit quasi nahtlos nach seinem Realschulabschluss an der Jenaplanschule seine dreieinhalbjährige Lehre zum Feinwerkmechaniker.

Wesentlich unterstützte Caroline Thoß, Projektbeauftragte für die „Passgenaue Besetzung“ in der KHS, einem Projekt des BMWi zur Unterstützung der Fachkräftegewinnung in KMU. Seit Projektstart fanden in ähnlicher Weise 25 Jugendliche ihren passenden Lehrbetrieb und Ausbildungsberuf. Weitere 45 Beratungsgespräche warten noch auf ihren erfolgreichen Abschluss.

www.meinhandwerk-jena.de
http://pbs-jena.de

Auch interessant