Ansichten – Weltsichten – Weitsichten - meinanzeiger.de
29. Januar 2020
Kultur

Ansichten – Weltsichten – Weitsichten

Ein Schnappschuß vom Dia-Festival 2010. Axel Brümmer (re) und Peter Glöckner fuhren gemeinsam von 1990 bis 1995 mit dem Fahrrad um die Erde. Foto: Andreas Abendroth

Axel Brümmer und Peter Glöckner präsentieren letztmalig zusammen ihr Weltsichten-Festival

Von Andreas Abendroth

„In den 22 Jahren haben Peter und ich gelernt, dass alleine die Präsentation von Dias und Filmen nicht ausreicht, um den Menschen das Schöne unserer Welt zu zeigen“, resümiert Weltumradler Axel Brümmer. „Die Vielfalt der Kulturen zu erleben und gleichzeitig zu verstehen und dies anschaulich weiterzugeben, ist unsere Aufgabe.“

Dies bedeutet, dass sich die Gäste des 22. Weltsichten-Festival auf viele Vorträge mit Tiefe freuen können. Weltenbummler aller Couleur werden in farbenfreudigen Präsentationen von ihren Abenteuern rund um den Globus berichten.

22. Weltsichten-Festival – 31. Januar bis 02. Februar 2020

Zweiundzwanzig Jahre Festival bedeuten aber auch Beständiges und Veränderungen.  Ein der größten Veränderungen, nach dem Festival werden sich die Wege trennen. „Nur beruflich. Freunde bleiben wir natürlich auch weiterhin“, resümieren die Beiden.

Peter möchte sich um seine Familie und den Bauernhof seines Vaters kümmern. Axel möchte in seinem neuen Verein GlobalSocial- network e.V. noch aktiver sein. Dabei Umweltschulungen durchführen und Sozialprojekte unterstützen.

Doch wie sagt man: Die Welt ist klein. Und so werden die beiden Freunde immer wieder mal zusammen treffen. Spätestens hoffentlich bei zukünftigen Weltsichten-Festivals…

In diesem Jahr werden sie gemeinsam zur Eröffnung ihren neuen Vortrag „Weltsichten – 30 Jahre danach“ präsentieren.

Hochkarätige Experten halten Vorträge

Ansonsten ist die 22. Auflage des Festivals wieder hochkarätig und vielfältig aufgestellt. Als Referenten zu Gast sein werden unter anderem der Himalaya-Experte Dieter Glogowski, David Bittner mit „Unter Bären“ oder Uli Kunz mit „Leidenschaft Ozean“.

Neben den Hauptvorträgen begeistert das Rahmenprogramm immer wieder die Besucher. Am Eröffnungsfreitag bereits mit den Kurzvorträgen ab 15.30Uhr. Am Samstag geht es mit dem Kinderfestival weiter – dazu Workshops, Puppenspiel und Kurzvortrag. Übrigens, für Kinder ist der Eintritt frei!

Erlebnisfestival mit vielen Mitmachaktionen

Das ganze Festival-Wochenende wird eigentlich zu einem großen Erlebnisfestival. Tolle Outdooraktionen mit Abenteuer-In-Thüringen wie Eisbaden, Seilrutsche über Schwarza sowie Outdoor-Kino, am Freitag gibt es Lagerfeuer zum Wintercamping im Caravanpark Schwarzatal.

Das ganze Wochenende ist eine Bolivien-Lounge mit spannenden aktuellen Berichten und Gesprächsrunden aus den Projekten vor Ort und große Tombola. Die Aftershow Party mit Didiplay findet dieses Jahr erstmals nicht im Zelt sondern im Vereinsraum des Karnevalsvereins direkt neben der Stadthalle statt. Der weiterreisteste Fahrradfahrer Heinz Stücke ist gerade 80 Jahre alt geworden und ist anlässlich seines Jubiläums mit einer Ausstellung vor Ort! An verschiedenen kulinarischen Essensständen kann man ein Hauch von Welt schnuppern und genießen, im Weltsichten-Basar kann man Interessantes bestaunen und erwerben. Spannende Informationen erhält man bei der Reisemesse im Foyer sowie den zahlreichen Vereinsständen, die weltweite Projekte vorstellen.

Kinderfestival rundet das Event ab

So ist unser Ehrengast dieses Mal Sylvia Namukasa aus Uganda, sie arbeitet mit verschiedenen Projekten mit Global Social Network zusammen und war als offizielle Sprecherin für Uganda auf der UNO Klimakonferenz.

Das Rahmenprogramm ausführlich:

Programm Kurzvorträge Freitag, 31.01.2020 in der Stadthalle Bad Blankenburg – Eintritt kostenlos!

15.30 A.Gering: Äthiopien – zwei Jahre in einem Land voller Gegensätze
16.00 S.Tschumi: Myanmar
16.30 J.Setzer: Mit dem Wohnmobil in Südafrika
17.00 P.Richter: Mit dem Fahrrad durch Zentralasien

 

Kinderfestival am 01./ 02.02.2020 in der Stadthalle Bad Blankenburg – Eintritt für Kinder kostenlos!
Samstag, 01.02.2020
11.00-12.30Uhr und 14.00-15.30Uhr Indigene Völker weltweit – wer sind sie, wo leben sie, was können wir von ihnen lernen? Workshop für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren mit Cindy Völler (um Anmeldung per Email an info@weltsichten.de wird gebeten, da die Teilnahmezahl begrenzt ist)
15.30Uhr Puppenspiel „Der Elefant im Zauberwald“ (für Kinder ab4)
16.30-17.00 Kindervortrag Seenomaden in Indonesien mit Axel Brümmer (für Kinder ab 4)
2.2.2020
11.00-11.30Uhr Workshop zum Thema Schokolade mit der Schokoladenmanufaktur Choco Del Sol

 

Mehr Infos rund um das Festival: https://www.weltsichten.de/

Auch interessant