2. März 2021
Kultur

Buchbesprechung mit Autorin und Redakteurin Elsa Köster über „Couscous mit Zimt“

Foto: Pixabay

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe zu den Frauenkampftagen 2021 des offenen Jugend- und Wahlkreisbüros ZinXX von Christian Schaft (DIE LINKE) findet am 02. März 2021 um 18.30 Uhr eine Buchbesprechung mit anschließender Diskussion mit der Autorin und politischen Redakteurin der Wochenzeitung „Der Freitag“ Elsa Köster statt.

Diese Veranstaltung wird online durchgeführt.

Im Herbst 2020 erschien der Debütroman „Couscous mit Zimt“ von Köster. Im diesem erzählt sie die Geschichte von drei Frauen, deren Vergangenheit und Erinnerung eng verbunden sind mit der Kolonialgeschichte Tunesiens. Der Roman ist autobiografisch inspiriert wie Köster sagt. Sie zeigt darin auf, wie eng gesellschaftliche Entwicklungen und Brüche mit familiären Beziehungen und dem persönlichen Alltag verbunden sind.

Nicht nur eine Buchvorstellung

„Wir wollen in dem Gespräch nicht nur das Buch vorstellen. Wir wollen auch über feministische Kämpfe der letzten Jahrzehnte, den Kampf um Selbstbestimmung von Frauen sowie der Verbindung antirassistischer Kämpfe, postkolonialer Geschichte und sozialen Verwerfungen der Gegenwart ins Gespräch kommen“, so Schaft.

Eine Anmeldung der Teilnahme an der Veranstaltung ist nicht notwendig.

Die Veranstaltung wird über die Facebook-Seite der Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen live gestreamt. Weitere Informationen können über zinxx@redroxx.de und unter der Telefonnummer 03677/8918077 erfragt werden.

Auch interessant